Nach technischer Panne

Raumfahrer docken mit zwei Tagen Verspätung an ISS an 

28.03.14, 02:10
The Soyuz TMA-12M spacecraft carrying the International Space Station (ISS) crew of U.S. astronaut Steven Swanson, Russian cosmonauts Alexander Skvortsov and Oleg Artemyev blasts off from its launch pad at the Baikonur cosmodrome March 26, 2014. REUTERS/Maxim Shemetov (KAZAKHSTAN - Tags: SCIENCE TECHNOLOGY TRANSPORT TPX IMAGES OF THE DAY)

Die Rakete beim Start. Bild: Reuters

Mit zwei Tagen Verspätung haben zwei russische Kosmonauten und ein US-Astronaut die Internationale Raumstation ISS erreicht. Die Sojus-Kapsel mit den Astronauten dockte um 00.53 Uhr am Freitag laut NASA am Aussenposten der Menschheit in gut 400 Kilometern Höhe an. 

Die Raumfahrer waren am Dienstagabend vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan gestartet und sollten nach knapp sechs Stunden Flug am Mittwochmorgen an der ISS andocken. Wegen einer technischen Panne war das Raumschiff jedoch nicht wie geplant auf die korrekte Flugbahn geschwenkt. (rey/sda/dpa) 

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600