Mehr als hundert Opfer

Erneut Massengrab in Bosnien entdeckt 

28.03.14, 05:45 28.03.14, 08:49

Forensische Experten haben in Bosnien erneut ein Massengrab entdeckt, in dem die Überreste von mehr als hundert Opfern des Bosnien-Krieges liegen könnten. Noch immer werden rund 10'000 Menschen vermisst. 

Ersten Hinweisen zufolge könnten sich «100 bis 147» Leichen in dem Grab in der zentralbosnischen Region Donji Vakuf befinden, sagte eine Sprecherin des Bosnischen Instituts für Vermisste am Donnerstag laut der Nachrichtenagentur Fena. Demnach handelt es sich bei den Toten möglicherweise um muslimische Zivilisten, die zu Beginn des Krieges in der nordwestlichen Region Prijedor getötet wurden. 

Die Exhumierungsarbeiten würden bald beginnen, teilte das Institut mit. Im Bosnien-Krieg, der von 1992 bis 1995 dauerte, wurden 100'000 Menschen getötet, bis heute werden noch rund 10'000 vermisst. 

Erst Anfang November hatten Gerichtsmediziner die sterblichen Überreste von 430 Menschen aus einem Massengrab in der Region Prijedor geborgen. Bosnische Serben hatten 1992 die Kontrolle über die Region übernommen und alle Nicht-Serben vertrieben. (rey/sda/afp) 

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!