Digital

Auch Ihr Handy braucht mal Ferien. bild: shutterstock

Endlich Ruhe!

15 Gründe, warum Roaming-Tarife unbedingt teuer bleiben müssen

Sie sind der Meinung, dass die Gebühren für Telefonate und Daten aus dem Ausland viel zu hoch sind? Unsinn – freuen Sie sich lieber, dass es so ist! Hier kommen 15 Gründe, die FÜR teures Roaming sprechen.

04.08.14, 12:15 05.08.14, 09:22

Handynutzung im Ausland muss unbedingt schweineteuer bleiben, ...

1. ... weil so unsere lieben Kinder zuhören müssen statt auf Facebook rumzuhängen, wenn die Eltern nach dem sechsten Glas Rotwein alte Geschichten aufwärmen.

Bild: giphy

2. ... weil ich so eine gute Ausrede habe, warum ich mich in den Ferien wirklich nicht um Geschäftliches kümmern kann («Sorry, gab kein WLAN dort»).

bild: giphy

3. ... weil das Telefonat mit Mutti so schön kurz ausfällt («Mama, du weisst doch, was das aus dem Ausland kostet ...»).

Bild: abc

4. ... weil wir endlich wieder mit unserem Partner eine gepflegte Diskussion führen können, ohne dass einer von beiden gleich die Lösung googelt.

5. ... weil ich der Swisscom so wenigstens drei Wochen pro Jahr entkomme.

Bild: giphy

6. ... weil so immerhin die quersubventionierten Inland-Gespräche schön billig bleiben.

7. ... weil man sich ohne Google Maps wunderbar verlaufen kann – und ungeahnt die schönsten Fleckchen dieser Erde entdeckt.

8. ... weil wir so unsere Kartenlese-Skills aus der Primarschule auffrischen, beziehungsweise erweitern müssen.

bild: giphy

9. ... weil man ohne die teure Handyrechnung, die Wochen später eintrudelt, gar keinen Grund mehr hätte, sich an den schönen Aufenthalt zu erinnern.

bild: giphy

10. ... weil man den kitschigen Sonnenuntergang direkt sieht und nicht auf dem Display (weil man ihn ja sonst unbedingt per WhatsApp seinen Freunden unter die Nase reiben müsste).

Bild: shutterstock

11. ... weil man die «Spaghetti Vongole» warm geniessen kann, denn man muss sie nicht zuerst fotografieren und das Bild auf Facebook stellen.

Bild: Giphy

12. ... weil man den Ferienort ohne Trip Advisor & Co. selbst erkundet und somit nicht dort landet, wo alle Smartphone-Touris bereits sind.

Bild: AP

13. ... weil man die Nachrichten erst am Abend erfährt – und die Reaktion darauf umso überraschender ausfällt.

14. ... weil wir sonst am Ende unserer Ferien so aussehen würden:

Bild: c't

15. ... weil man im Hotel mit dem Partner leidenschaftlichen Sex haben kann, und nicht jeder für sich im Internet surft. (Ach Mist, im Hotel gibt's ja WLAN ...)

Bild: shutterstock

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2Alle Kommentare anzeigen
2
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Oliver Frei 04.08.2014 13:20
    Highlight nein, dann immernoch lieber gratis roaming haben mit three uk und meine freunde mit meinen ferienbilder zu nerven.
    2 3 Melden
    • Sascha Mayer 04.08.2014 18:18
      Highlight Wohlgemerkt, da gibts noch einige andere Anbieter die kostenloses roaming anbieten.
      3 0 Melden
    600

Von wegen Käse, Schokolade und Uhren: Die Schweiz ist Vizeweltmeister im Waffenhandel

Laut einer neuen US-Studie liefert pro Kopf kaum ein Land mehr Waffen an Entwicklungsländer als wir Schweizer.

Die Schweiz ist ein Top-Exportland. Nicht nur bei Waren wie Käse, Schokolade und Uhren. Sondern auch bei Waffen. Vor allem bei Waffen an Entwicklungsländer.

Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie des US-amerikanischen Congressional Research Service (CRS). Demnach war die Schweiz 2015 der weltweit siebentgrösste Rüstungslieferant an Entwicklungsländer: Sie lieferte Rüstungsgüter im Wert von 700 Millionen Dollar an sogenannte «developing nations».

Pro Kopf umgerechnet, belegt die neutrale Schweiz …

Artikel lesen