Musik

zum verwechseln ähnlich

Was hat ein begossener Pudel an den Grammy Awards zu suchen?

Bild: Shutterstock.com

Bei den Grammys geht's um Preise. Aber nicht nur. 

27.01.14, 10:36 27.01.14, 15:54

Löst man den Blick von Beyoncés Outfit und guckt sich nur ihre Frisur an, kann man nicht anders, als an einen ...

Das rechts ist Jay-Z. Bild: Invision

... begossenen Pudel zu denken.

Apropos begossen:

Die Mitglieder der US-Indie-Rock-Band «Imagine Dragons» waren vor ihrem Auftritt ganz in weiss gewandet. Doch nach der Performance ihres Songs «Radioactive», während der sie in roten Rauch gehüllt wurden, kamen sie dann pink heraus.

Imagine Dragons Bild: Invision

Und apropos Pink:

Diese Pose mit ihrem Tänzer sieht schaurig angestrengt aus.

Bild: Invision

And now to something completely different

Das ist Ozzy Osbourne. Achten Sie nicht auf seinen Schritt, sondern auf seinen Haarschnitt.

Bild: Invision

Denn das hat auch Madonna getan und die Frisur geklaut. Damit aber nicht genug. Der blonde Langfinger hat sich auch am ...

Bild: Invision

... Hut von Willie Nelson vergriffen.

Bild: Invision

Und schliesslich noch apropos Hut:

Hut mit Pharrell Getty Images

Pharrell Williams hat sich unter einen riesigen Hut gestellt. Bei wem hat er das wohl abgeguckt?

Bei SpongeBob?

Bei Homer Simpson?

Der eine trägts unten, der andere oben

Der kanadische Sänger Abel Tesfaye Bild: EPA/EPA

Musikpädagoge Kent Knappenberger Bild: EPA/EPA

And the Grusel-Award goes to ...

Bild: EPA/EPA

... Slipknot-Sänger Shawn «Clown» Crahan! Frau Chantal (r.) und Tochter freut es.

(lue)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

«Die Luft ist draussen, ich brauche jetzt Ruhe.»

Gründer der Mühle Hunziken an Weihnachten verstorben – drei Wochen nach dem Verkauf seines Lebenswerks

Peter Burkhart ist tot. Der Gründer des Kulturlokals Mühle Hunziken starb an Weihnachten 72-jährig in Südfrankreich. Sein Sohn Thomas Burkhart bestätigte eine entsprechende Meldung des «Bund». Erst vor drei Wochen musste «Mühli-Pesche» nach langem Rechtsstreit die Mühle verkaufen.

«Die ganze Geschichte um die Mühle Hunziken hat ihm das Herz gebrochen», soll seine Witwe dem «Bund» gesagt haben. Mit dem Verkauf des Musikclubs an zwei alternative Pensionskassen endete – zumindest …

Artikel lesen