Spass

Die Hälfte der jungen Frauen schaute gestern Abend «Bachelor», trotz «starker» Konkurrenz

Publiziert: 11.10.16, 12:17 Aktualisiert: 11.10.16, 15:29

«Der neue Bachelor Janosch verdreht nicht nur den Kandidatinnen den Kopf», schreibt der Sender 3+ in einer Medienmitteilung. 55,5 Prozent der jungen, TV-schauenden Frauen sollen gestern die erste Sendung der fünften Staffel «Der Bachelor» auf 3+ geschaut haben. Das ist ein neuer Rekord. 

Dabei konnte sich die Sendung laut der Mitteilung gegen die «starke» Konkurrenz durchsetzen. Gemeint ist das Fussball-Länderspiel des Jahres Andorra – Schweiz. Hier geht's zur Zusammenfassung:

Die Schweizerinnen und Schweizer standen vor einem Dilemma, das diese Twitter-Userin auf den Punkt bringt:

Der Krieg um die Fernbedienung dürfte damit gestern auf einem vorläufigen Höhepunkt gewesen sein. Unabhängige Experten gehen davon aus, dass die Scheidungsrate in den nächsten Tagen explodieren dürfte. Womit wir beim nächsten Thema des Tages wären:

(leo)

Themen
3 Kommentare anzeigen
3
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600
  • Luca Brasi 11.10.2016 16:01
    Highlight Krieg um die Fernbedienung? Welcher Mann lässt seine Freundin/Ehefrau den Bachelor gucken, wenn Fussball läuft?
    Ach, diese jungen Leute mit ihren komischen Gleichberechtigungsideen. Das grenzt ja geradezu an Masochismus seitens des Mannes. :D

    Achtung: Dieser Kommentar ist ironisch aufzufassen.
    14 2 Melden
    600
  • 1 hässlicher Meninazi 11.10.2016 14:23
    Highlight bitte...
    11 0 Melden
    600
  • Confused Dingo #teamhansi 11.10.2016 13:46
    Highlight Gestern war Montag. Das heisst man hatte noch genug Seiren zum schauen vom Wochenende. Da wäre zum Beispiel The Strain, Ash vs Evil Dead oder auch Gotham um nur ein paar Beispiele zu nennen.

    Warum also frage ich mich? Warum!!!!
    4 3 Melden
    600

Es ist gelaufen: Der Bachelor will Kristina. Und jetzt lasst uns in Ruhe mit diesem Seich!

Da sind wir also, am Ende des komplexen Weges von «Bäääm!» zu «Bäääm!». In Folge 1 des «Bachelors» sagte Janosch, dass es zwischen ihm und seiner Traumfrau «Bäääm!» machen müsse, jetzt, in Folge 9 hatte es dann zwischen ihm und Kristina «Bäääm!» gemacht. Eine saubere Punktlandung. Oder wie Kristinas ehemals beste Freundin Vesna über Janosch sagt: «Er isch so en korrekte Mensch.» Ja. Eben. Gähn.

Und wir so? Geisseln müssen wir uns für unsere kreuzfalsche Wahlprognose von letzter Woche! Da waren …

Artikel lesen