Sport

NHL in der Nacht auf Samstag

Calgary (mit Hiller) – Vancouver (mit Sbisa und Bärtschi) 5:2

Montreal (mit Andrighetto) – Philadelphia (mit Streit) 3:2nP

New Jersey – NY Islanders 0:1

Carolina – San Jose 5:2

Columbus – Buffalo 0:4

26 Paraden zum Sieg: Jonas Hiller schlägt mit Calgary die Canucks Bärtschi und Sbisa

20.02.16, 07:30 20.02.16, 14:42

26 Paraden zum Sieg: Jonas Hiller gegen Radim Vrbata von den Canucks.
Bild: ap

Die Calgary Flames kehren nach drei Niederlagen in Folge auf die Siegesstrasse zurück. Mit Torhüter Jonas Hiller gewinnen die Flames gegen die Vancouver Canucks 5:2.

Mit drei Toren im Mitteldrittel drehten die Flames die Partie im heimischen Saddledome. Jonas Hiller, der zum 21. Mal in dieser Saison zum Einsatz kam, parierte 26 Schüsse. In der 51. Minute verhinderte er mit einer herrlichen Parade einen Treffer von Sven Bärtschi, der ebenso wie Luca Sbisa ohne Skorerpunkt blieb.

Dank dem Sieg blieben die Flames in Reichweite der Playoff-Plätze. Sie näherten sich in der Tabelle bis auf einen Punkt an Vancouver an. Der Rückstand auf Colorado, das auf dem achten und letzten Playoff-Platz in der Western Conference liegt, beträgt neun Punkte. Allerdings hat Colorado drei Spiele mehr bestritten als Calgary.

Im zweiten Schweizer Duell des Abends setzte sich Sven Andrighetto mit den Montreal Canadiens gegen Mark Streit mit den Philadelphia Flyers 3:2 nach Penaltyschiessen durch. Andrighetto scheiterte mit seinem Versuch im Penaltyschiessen. (sda/meg)

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

«Für mich natürlich eine Riesenehre»: Roman Josi neuer Captain der Nashville Predators

Roman Josi wird als zweiter Schweizer nach Mark Streit bei den New York Islanders Captain eines NHL-Teams. Die Nashville Predators ernennen den Verteidiger zwei Wochen vor dem Saisonstart zum Captain.

Josis Ernennung ist keine Überraschung. Seit Anfang August und dem Abgang von Mike Fisher, der vor einem Jahr das «C» von Shea Weber (2010 bis 2016) übernommen hatte, galt der Berner als Kronfavorit für das Ehrenamt. Josi ist der achte Captain der Nashville Predators, die 1998 in die NHL …

Artikel lesen