Sport

Was machst du, wenn dich Leute auf die Federer-Niederlage ansprechen? Genau!
gif: youtube/Lil0Azn0Teen

Du bist nach der bitteren Federer-Niederlage nicht allein – diese GIFs und Videos zeigen, was wir heute alle durchmachen

Es ist Montagmorgen und du bist nach Roger Federers US-Open-Finalniederlage in der Nacht gegen Novak Djokovic todmüde, traurig und enttäuscht. Wie schwierig es für dich heute tatsächlich ist, den Tag durchzustehen, erzählen wir dir in GIFs und Videos.

14.09.15, 10:15 14.09.15, 14:37

Die Uhr zeigt 4.40 Uhr: Novak Djokovic verwertet seinen ersten Matchball, kurz nachdem Roger Federer vier weitere Breakbälle ungenutzt liess. Du bist die ganze Nacht wach geblieben, um den historischen 18. Grand-Slam-Titel von Roger Federer zu erleben. 1162 Tage nach seinem Triumph in Wimbledon 2012. Du hast hoch gepokert – und alles verloren. 

watson-User «'s all good, man!» hat die Patentlösung.

Der Morgen danach: Mit etwas Glück bist du noch zu zwei, drei Stunden Schlaf gekommen. Nach einer Kaffee-Infusion sitzt du nun im Büro – oder noch schlimmer – du hast deinen ersten Tag an der Uni und solltest eigentlich ganz viele Informationen aufnehmen. Oder noch schlimmer: Du arbeitest in einer Sport-Redaktion und wirst dich noch den ganzen Tag mit Tennis beschäftigen müssen. Es ist sowas wie eine Fixinstallation des Salzstreuers in der offenen Federer-Wunde. 

Hier gibt es ein Listicle: 10 Punkte, wie es dir am Tag nach Federers Niederlage besser geht. NICHT! Es gibt nicht mal einen Punkt, wie es dir nach solch einer Nacht verdammt nochmal (Fluchen sollte man ja nicht) besser gehen kann. Da musst du einfach durch. Das weisst du, das weiss ich. Wir zeigen dir mit GIFs und Videos, wie es nicht nur dir, sondern der ganzen Tennisschweiz heute geht. Denk daran, du bist nicht allein!

Die letzte Nacht in zwei Sekunden zusammengefasst

gif: youtube/designmami

Deine Reaktion auf den Wecker heute Morgen

Auch die Dusche ist irgendwie nicht so das Wahre

gif: giphy.com

Auf dem Weg aus dem Haus bringst du die Augen wegen der Müdigkeit kaum auf

gif: failarmy

«Muesch a de Uni guet zuelose», händs gseit.

gif: giphy.com

Du bist heute den ganzen Tag ein klein wenig gereizt

gif: giphy.com

Du kannst dich nicht entscheiden, ob die Wut oder die Müdigkeit überwiegt

Wenn dich die Leute trösten mit: «Es war doch nur ein Spiel»

Wenn es jemand trotzdem macht:

Alle Versuche, das Geschehene zu erklären, verlaufen so

Du fühlst dich ziemlich angeschissen

gif: giphy.com

Auch wenn es erst nach Schokolade aussah, es wurde gestern Nacht alles zu Sch.....

Nicht mal ein Glacé bringt dich heute in Form!

Du kannst aber nichts ändern. Du bist ausgeliefert und hilflos

Doch irgendwann hast du den Tag überstanden und darfst zurück ins Bett

gif: giphy.com

Und nicht vergessen: Was machst du, wenn heute jemand gut gelaunt ist? Genau!

Und denk dran:

Danke für den Input von watson-User «dtk». 

Djokovic – Federer: Die besten Bilder des Tennis-Spektakels

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
10Alle Kommentare anzeigen
10
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
  • Openyourmind 14.09.2015 12:57
    Highlight Rogers SABR war nicht soooo überzeugend wie sonst.... Dafür dürfen wir alle heute sabbern... Alles dank dem "Unbreakeble Joker"... Fertig... muess jetz ähli öppis schaffe.
    2 1 Melden
  • UncleHuwi 14.09.2015 12:48
    Highlight Danke für die super Inputs😂 Mister Bean ist Top:) Bin jetzt gerade totmüde nach Hause gekommen, etwas gegessen und lege mich gleich hin...zuerst schaue ich mir aber noch einen Zusammenschnitt der 17 Grand-Slam-Titel an die Roger gewonnen hat. Schön unterlegt mit Musik. Balsam für die Seele. Bei mir hats gewirkt! Und wenn wir ganz ehrlich sind, so wie Roger im Moment spielt, wie er sich von Match zu Match gesteigert hat und sich quasi neu erfindet, wissen doch alle das unser Maestro noch mind. 1 grosses Turnier gewinnen wird.oder? Ich bin mir da mehr als sicher.
    7 2 Melden
  • Atomschlag 14.09.2015 12:14
    Highlight Ein Millonär der ein Spiel verliert. lol
    1 9 Melden
    • UncleHuwi 14.09.2015 12:50
      Highlight ...was willst du uns damit genau mitteilen?
      1 2 Melden
    • Danger 14.09.2015 15:46
      Highlight Dass er neidisch ist und nicht weiss, wie er mit diesen Gefühlen umgehen soll.
      6 1 Melden
  • headless 14.09.2015 11:14
    Highlight Danke danke, das hilft tatsächlich ein wenig.
    Habt ihr noch einen Therapievorschlag, dass ich diese so oft gezeigte bobbele-fratze wieder aus meinem kopf bringe? ein wunder haben sich die kameras nicht gleich selbst zerstört :-|
    13 3 Melden
    • Sandro Zappella 14.09.2015 11:49
      Highlight Hilft dir wahrscheinlich nicht, aber irgendwie habe ich immer die hier im Kopf wenn ich Bobbele sehe.
      3 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 14.09.2015 11:53
      Highlight Bei mir das:
      9 1 Melden
    • UncleHuwi 14.09.2015 12:55
      Highlight Djokovic hat verdient gewonnen. Leider. Roger hat seine Chancen nicht gepackt. Aber was Becker angeht...ich könnte kotzen. Eine riesen Klappe und extrem unsympathisch.
      5 3 Melden
    • Danger 14.09.2015 15:48
      Highlight Diesen Therapievorschlag könnte ich auch gebrauchen. Furchtbar, dieser Bobele...
      2 1 Melden

Der beste Sportler aller Zeiten

Roger Federer hat das geschafft, was viele nicht mehr für möglich hielten: Er gewinnt seinen 18. Grand-Slam-Titel. Und wir alle können sagen: Ich hab mitgefiebert und war dabei.

Falls irgendjemand vor diesem Final noch Fragen hatte, ob Roger Federer der beste Tennisspieler aller Zeiten ist: Sie ist jetzt beantwortet. Er ist es.

Wie sehr mussten wir Fans mit unserem Roger Federer mitleiden. Nichts wurde uns beim – im Vorfeld als «grösstes Tennisspiel der Geschichte» angekündigten – Duell vorenthalten. Der Breakrückstand im Entscheidungssatz, die körperlichen Beschwerden, die verpassten Breakchancen und dann – als sich bereits langsam Gedanken anschlichen, dass …

Artikel lesen