Zürich
Fancy dressed participants of the annual Street Parade celebrate and dance in the city center of Zurich, Switzerland, Saturday, August 2, 2014. Hundreds of thousands of ravers participate in the event. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Street Parade 2014 in Zürich. Bild: KEYSTONE

Frust nach der Lust

Nach der Street Parade in Polizeikontrolle geraten: 12 Billette auf der Stelle weg

04.08.14, 16:10 05.08.14, 09:13

Die Kantonspolizei Bern hatte die Autofahrer auf der A1 nach der Street Parade kontrolliert. Zwölf Personen mussten ihre Führerausweise sofort abgeben. Die Polizei überprüfte nach eigenen Angaben vom Sonntag insgesamt 43 Fahrzeuge und 96 Personen. 

Auch die Polizei im Kanton Aargau hat nach der Street Parade die Verkehrsteilnehmer am Sonntag genau unter die Lupe genommen. Rund 700 Fahrzeuge wurden kontrolliert. Die Bilanz: Über 60 Verzeigungen und 43 Ordnungsbussen. Zwei Personen wurden festgenommen. 

Drogenschnelltests

Von 124 durchgeführten Drogenschnelltests ergaben 19 ein positives Resultat, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag weiter mitteilte. Bei der Schwerpunktaktion an verschiedenen Stellen in den Bezirken Baden und Bremgarten stand die Fahrfähigkeit der Verkehrsteilnehmer im Zentrum.

Es gab unter anderem 19 Anzeigen wegen Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss sowie 19 Anzeigen wegen Fahrens in angetrunkenem Zustand oder Missachtung des Alkoholverbots bis 0,5 Promille. Wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden 12 Anzeigen verhängt. Bei der Kontrolle wurden auch zwei Personen wegen Widerhandlung des Ausländergesetzes festgenommen. (whr/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Schwangere und ihr ungeborenes Kind sterben bei Unfall in Bülach ZH

Ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen hat am Freitagmittag in Bülach zwei Todesopfer gefordert: Eine schwangere Frau und ihr ungeborenes Kind verstarben trotz Reanimationsversuchen noch auf der Unfallstelle. Ihr Ehemann und eine weitere Person wurden mittelschwer verletzt.

Der Unfall geschah kurz vor 12.30 Uhr, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Ein 39-Jähriger fuhr zusammen mit seiner schwangeren 38-jährigen Frau als Beifahrerin von Bülach durch den Hardwald in Richtung Neerach. …

Artikel lesen