watson-Leser empfehlen
domestic violence häusliche gewalt

Häusliche Gewalt: Mann als Opfer. Screenshot: Youtube/ManKindInitiative

Gewalt ist Gewalt

Da schlägt eine Frau vor aller Augen einen Mann. Und was sagen die Leute dazu?

25.05.14, 13:32 26.05.14, 09:34

Häusliche Gewalt ist Gewalt von Männern, verübt an Frauen und Kindern. Soweit das Klischee. Doch stimmt es auch? 

Dass auch Männer Opfer von häuslicher Gewalt sein können, ist zwar bekannt. Doch die Opfer müssen nach wie vor damit rechnen, dass man sie nicht ernst nimmt. Wer's nicht glaubt, sollte sich das Video der Werbeagentur DareLondon ansehen:

Video: Youtube/ManKindInitiative

40 Prozent der häuslichen Gewalt in Grossbritannien richtet sich gegen Männer, so lautet die Botschaft am Ende des Clips. In der Schweiz waren 2010 ein Fünftel aller Opfer von häuslicher Gewalt Männer. 

(dhr)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Dieser Schaffhauser könnte schon bald die drittgrösste Stadt im Kosovo regieren

Faton Topalli wohnt im beschaulichen Dörflingen im Kanton Schaffhausen. Gleichzeitig sitzt er seit vier Jahren im Parlament des Kosovo – wo er auch schon mal eine Tränengas-Petarde zündete. Am Sonntag könnte Topalli Bürgermeister von Ferizaj werden, einer Stadt mit über 100'000 Einwohnern.  

Mehrere Hundert Menschen versammelten sich am Dienstagabend im Stadtzentrum von Ferizaj im Süden des Kosovo. Die Oppositionspartei «Lëvizja Vetëvendosje» (Bewegung für Selbstbestimmung) hatte zur Abschlusskundgebung des Lokalwahlkampfs gerufen. Angereist waren die Granden der Bewegung: Visar Ymeri, der Parteivorsitzende, und Albin Kurti, ihr Kandidat für den Posten des Ministerpräsidenten.

Doch der eigentliche Star des Abends war ein 53-jähriger, im Kanton Schaffhausen wohnhafter, …

Artikel lesen