Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der SCB wird in Grenoble mit schwedischer Flagge und Hymne empfangen 🙈



Dank einem 3:1-Sieg in Grenoble steht der SC Bern in der K.o.-Phase der Champions Hockey League. Grenoble liegt nur zwei Stunden von der Schweizer Grenze entfernt – und doch gibt es Franzosen, die das Nachbarland nicht zu kennen scheinen. Denn empfangen wird der SCB mit der schwedischen Nationalhymne und statt der Schweizer Flagge wird auf dem Videowürfel die blau-gelbe Schwedens eingeblendet. Das kommt selbst dem finnischen SCB-Coach Kari Jalonen spanisch vor. (ram)

abspielen

Die Highlights des SCB-Siegs. Video: YouTube/Champions Hockey League

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Schweizer Trikots in der Champions Hockey League 19/20

Der Chef ledert gegen watson-Kanadierin Emily

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

27
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
27Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olivier Bruegger (1) 16.10.2019 19:26
    Highlight Highlight So wie ich dies sehe, war diese Peron klar falsch informiert, dabei wäre es sehr einfach gewesen eine Map zu öffnen und nach Bern zu suchen. Wäre im gleichen gegangen, wie nach der Nationalhymne zu suchen.

    Dies wäre in etwa wie wenn wir sagen würden, Paris sei in Kanada.

    Aber nebst dem, nichts schlimmes. Und Schweden ist ein wunderschönes Land, da kann ich einen Vergleich durchaus akzeptieren.

  • theswissdude 16.10.2019 16:13
    Highlight Highlight Habt ihr die geniale Antwort vom SCB auf diesen Fauxpas gesehen? 😂

    https://twitter.com/scbern_news/status/1184414435697401858
  • DerRabe 16.10.2019 15:48
    Highlight Highlight Seid mal ganz ehrlich mit euch selbst und fragt euch, ob ihr nicht evtl. auch schon mal Slowenien mit der Slowakei verwechselt habt.
    • LeBase 16.10.2019 16:20
      Highlight Highlight Hey, hier geht es um SCHWEIZER, die auf ÜBELSTE ART UND WEISE beleidigt wurden, sowas geht gar nicht! ☝🏻🧐

      Slowenien mit der Slowakei zu verwechseln, wäre selbstverständlich etwas völlig anderes 🙄

    • Palpatine 16.10.2019 21:13
      Highlight Highlight Die Slowenen sind die verkappten Tschechen, stimmts? 😂😂😂
    • P. Meier 16.10.2019 22:47
      Highlight Highlight Mir ist der Unterschied bekannt und vor allem grenzt keines der beiden Länder an die Schweiz. Lichtenstein und Monaco habe ich auch noch nie verwechselt.
  • Yeah, right. 16.10.2019 13:15
    Highlight Highlight You had one job...
  • Mr. Stärneföifi 16.10.2019 13:14
    Highlight Highlight Ist IKEA zufällig Sponsor des SCB? 😅

    Oder wie Trump sagt: „Have you seen what happened in Sweden?!“ 😆
  • IKEA Kundendienst 16.10.2019 13:08
    Highlight Highlight Vermutlich werden in F IKEA Möbel als CH Qualitätsware angepriesen🤷🏻‍♂️
  • bärner1931 16.10.2019 10:44
    Highlight Highlight Es passt zur Mentalität der Franzosen. Arrogant, unfreundlich und provokant. Auch vor Ort wurde man zt. als Abschaum behandelt.
    • LeBase 16.10.2019 11:10
      Highlight Highlight Mit Klischees nur so um sich werfen und gleichzeitig andere der Arroganz bezichtigen 🙄
    • Haubi-zwü 16.10.2019 13:08
      Highlight Highlight Ich denke immer das gleiche von den Berner, sind ja auch fast schon Franzosen ;-).
    • vpsq 16.10.2019 14:44
      Highlight Highlight Warst Du überhaupt schon mal in Frankreich? Damit meine ich nicht Paris, da sind die Menschen so, wie in jeder anderen Großstadt auch. Fahre mal aufs Land, in die Bretagne, Normandie, Auvergne, etc.. Die Menschen da sind sehr freundlich und absolut nicht arrogant.. Aber wie heisst es so schön : "Wer in den Wald ruft...."
  • cal1ban 16.10.2019 10:43
    Highlight Highlight Das wundert mich überhaupt nicht. Wir sind zwar deren Nachbarland, für die Grande Nation sind wir trotzdem völlig unbedeutend.
  • _helmet 16.10.2019 10:31
    Highlight Highlight Bei Amis kanns man ja vielleicht noch halbwegs verstehen. Aber bei einem Nachbarland?? Dazu noch das Team aus der Hauptstadt.
    Und nicht das 1.Mal, letztlich bei Fussballländerspiel haben sie ja auch falsche Hymne gespielt.
    Haben die Geograpie eingespart in der Schule?
    • Hockrates 16.10.2019 10:58
      Highlight Highlight Bundesstadt, nicht Hauptstadt.
    • Marty_2015 16.10.2019 11:38
      Highlight Highlight 😂
    • LeBase 16.10.2019 14:01
      Highlight Highlight Ach, das kam erst kürzlich schon mal vor? 😁 Tja, dann war‘s dieses Mal wohl pure Absicht, um sich abermals an eurem mehr als lächerlichen Mimimi ergötzen zu können...Und es scheint euch noch nicht mal peinlich zu sein! 😂

      Die Schweden nähmen sowas im umgekehrten Fall mit Humor und kreierten vielleicht sogar noch einen Running Gag aus der Geschichte, aber wir Schweizer müssen uns ja bekanntlich immer wahnsinnig ernst nehmen 🤷🏿‍♂️

  • wasps 16.10.2019 09:49
    Highlight Highlight Soviel zur Qualität des Bildungssystems in Frankreich.
    • scarnuz 17.10.2019 13:22
      Highlight Highlight lol
  • Mätse 16.10.2019 09:48
    Highlight Highlight Tia, wer in gelben Leibchen antritt, muss doch aus Schweden sein :-)
    Es scheint aber eher so, dass dies bewusste Taktik des Gegners war, um die Berner zu verunsichern oder zu provozieren.
  • Wolf von Sparta 16.10.2019 08:52
    Highlight Highlight Richtig respektlos gegenüber dem Gegner...
    • goldmandli 16.10.2019 16:54
      Highlight Highlight Übertreib doch 😂
    • Seisler 16.10.2019 17:15
      Highlight Highlight Nicht so schlimm...!! SCB habe ich auch noch nie ernst genommen....
    • onkel charlie 16.10.2019 22:01
      Highlight Highlight @seisler tipe mau uf friburg. Wo genau siter momentan ir tabäue? Du chäuerching
    Weitere Antworten anzeigen

SCB holt Daniel Koch und hofft von Beginn an auf Spiele mit Fans

Der SC Bern ist auf dem Transfermarkt tätig geworden. Er hat allerdings keinen neuen Spieler verpflichtet, sondern Daniel Koch. Der kürzlich beim Bundesamt für Gesundheit pensionierte «Mr. Corona» erarbeitet im Auftrag des SCB ein Schutzkonzept. «Wir haben damit die wohl kompetenteste Unterstützung bei der Suche nach den bestmöglichen Lösungen», schreibt SCB-Geschäftsführer Marc Lüthi am Donnerstag in seinem Blog.

Lüthi macht den Berner Fans Hoffnung, dass die neue Eishockey-Saison im Herbst …

Artikel lesen
Link zum Artikel