Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Tagesticker 11. Juli

Rekordaufgebot an Sicherheitskräften für das Endspiel in Rio



Schicke uns deinen Input
deleted_667572185
22:57
Brasil, decime que se siente!
Bestimmt kennen die meisten von Euch den Ohrwurm der argentinischen Fans: «Brasil, decime que se siente ...» Nun ja, die Begeisterung über dieses Lied geht nun schon so weit, dass auch die Granaderos, argentinische Soldaten, diesen Song auf ihren Blasinstrumenten zum besten gibt. Grossartig!
22:50
Deutschland in Weiss, Argentinien in Dunkelblau
Und jetzt wissen wir auch, in welchen Trikots die beiden Finalisten auftreten werden. Deutschland im Heim-Jersey, Argentinien zum ersten Mal an dieser WM mit dem Auswärts-Shirt.

22:39
Italien auch im Finale!
Mein Kollege Sandro Zappella nimmt's ganz sportlich und sieht das Glas halb voll statt halb leer, good for you mate!

22:25
Rekordaufgebot an Sicherheitskräften
Die grösste Anzahl von Sicherheitskräften in der Geschichte Brasiliens soll jede Art von Unruhe in Rio vermeiden. Fast 15'000 Militärpolizisten, 9300 Soldaten, 800 Elitepolizisten sowie 1600 private Kräfte der FIFA innerhalb des Stadions sind für das WM-Finale aufgeboten worden. Selbst beim Papstbesuch im Juli 2013 im Rahmen des Weltjugendtages, als mehr als drei Millionen Touristen die Copacabana bevölkert hatten, standen nicht derart viele Beamte im Einsatz. Um Gewalt zu vermeiden, dürfen am Sonntag die Bars rund um das Maracanã ab zwei Stunden vor Spielbeginn ebenso keinen Alkohol ausschenken wie die Betreiber des Stadions. Holla die Waldfee, das nenn' ich ein Aufgebot!
22:20
Rihanna looking sexy in Brazil!
Dass die Dame sehr überzeugt von sich ist, wissen wir ja schon alle. Auch heute hat sie mit einem wahnsinnig spannenden Tweet aufwarten lassen. Übrigens, die Dame versorgt das weltweite Netz schon während der gesamten WM mit Tweets, wir haben in diesem Artikel natürlich alle fein säuberlich für Euch aufgelistet, auch mein Favorit «My Nigga Klose» ist dabei!

22:14
Quidditch ist Trumpf
Was zum Teufel. Da stolpere ich über diesen Tweet, lache mir ins Fäustchen, google Quidditch World Cup und was kommt dabei raus? Ihr ahnt es schon ...





21:36
Di Maria fit fürs Finale?
Laut spiegel.de konnte Angel Di Maria, selbsternannter Sidekick des grossen Messi, bereits wieder ein leichtes Lauftraining sowie Sprints absolvieren. Ein Einsatz im Endspiel scheint also möglich zu sein. Den ganzen Artikel könnt ihr hier nachlesen.

BRAZIL-WORLDCUP/
21:15
Toni Kroos tatsächlich zu Real Madrid?
Die Anzeichen haben sich in den letzten Tagen stark verdichtet, dass Toni Kroos seine Zelte zukünftig im Estadio Bernabeu in Madrid aufschlagen wird. Nun meldet sich auch der Kaiser höchstpersönlich zu Wort: «Toni Kroos hat sich dazu entschieden, ein Spieler von Real Madrid zu werden. Wir werden einen echten «Champion» verlieren.»

21:10
Poster der FIFA Frauen-WM
Heute wurde übrigens das offizielle Poster der FIFA Frauen-WM 2015 präsentiert. Das Design kann sich allemal sehen lassen, mit Liebe fürs Detail pflege ich da gerne zu sagen:

21:08
Sauerkraut statt Rindfleisch
Ach, unsere nördlichen Nachbarn – Meister der bewegten Bilder!


21:05
Der Vollständigkeit halber
Um das ganze noch zu komplettieren – hier die Nominierten für den goldenen Handschuh und den «Hyundai Young Player Award»



20:57
Die Bundeskanzlerin gibt einen verheissungsvollen Tipp ab
La grande dame Angela Merkel hat einen Wahnsinns-Tipp für das Endspiel abgegeben. Wow. Was für ein Statement.

20:36
Der schönste Treffer der Engländer an dieser WM
Wir zeigen Euch hier das Highlight der Engländer an dieser WM – der beste Treffer!

Animiertes GIFGIF abspielen
20:21
Rizzoli an der Pfeiffe
Und jetzt ist auch der Schiri bekannt, der das WM-Endspiel am Sonntag leiten wird. Es ist der Italiener Nicola Rizzoli, der seit 2007 FIFA-Spiele leitet. Zwar macht er mir – und bestimmt auch den Spielern – nicht ganz so Angst wie Schiri-Legende Pierluigi Collina, aber ich bin guten Mutes, der wird das Ding schon schaukeln.




Nicola Rizzoli, der Liebling aller Schwiegermütter ...



... und Miesepeter Pierluigi Collina, dafür ein absoluter Meister seines Fachs!
20:05
Alejandro Sabella – Rücktritt nach der WM?
Laut Agent Eugenio Lopez soll Alejandro Sabella, Nationaltrainer Argentiniens, nach dem WM-Final zurücktreten – unabhängig vom Ausgang des Endspiels. Eugenio Lopez zu FM Delta: «Was auch immer passiert, Alejandro wird die Nationalmannschaft nicht mehr betreuen. Alejandro hat sein ganzes Leben davon geträumt, die Albiceleste zu trainieren. Er seine ganze Kraft in dieses Team gesteckt und es ist an der Zeit, Platz für jemand anderes zu machen.»
19:39
Die WM 2026 im «Big White North»?
Das Finale der WM 2014 ist noch nicht einmal gespielt, da finden bereits Spekulationen um die Kandidatur für die WM 2026 statt. Und haltet Euch fest: Laut diesem Artikel wird Kanada eine Bewerbung einreichen! Kanada und Fussball? Das will bei mir im Kopf noch nicht so harmonieren ... aber eben. 2026. Da kommen noch die WM's in den Fussball-Mekkas Russland und Katar ... ach was, Kanada und WM 2026? Passt!
18:54
Am Sonntag wissen wir mehr
Lange, lange mussten die Deutschen auf diese Chance warten. Am Sonntag ist es wieder soweit, können sie den 4. Stern endlich dingfest machen?
18:36
Suarez in Barcelona angekommen
Die ersten Bilder von Suarez' Ankunft in Barcelona erreichen uns.


Hier übrigens noch die wichtigsten Leitsprüche des «Beissers» Luis Suarez:
If you can't beat them, eat them.
If you can't fight them, bite them.
If you can't screw them, chew them.
18:19
Und die Spitzen hören nicht auf ...
Wenn der Gegner am Boden liegt ... Ach was, die Deutschen erfreuen sich immer noch wahnsinnig ob dem Kantersieg gegen die Brasilianer
18:06
Adidas mit grossem Vertrauen in DFB-Team
Oha, da hat sich Sportartikelhersteller Adidas aber weit aus dem Fenster gelehnt. Aber so wie es ausschaut, geht die Rechnung auf. Laut spiegel.de hat die Marke mit den drei Streifen bereits Trikots der deutschen Nationalelf produziert – mit VIER Sternen. Der ganze Artikel ist hier nachzulesen.
17:40
Iniesta schwelgt in Erinnerungen
Andres Iniesta, Siegtorschütze Spaniens beim Final der letzten WM 2010, erinnert sich immer gerne an diesen geschichtsträchtigen 11. Juli zurück. Ich behaupte einfach Mal, dieses Jahr mehr denn je ...

17:22
Ehefrau erfährt durch Twitter über Tod des Mannes
Eine unglaublich tragische Geschichte hat sich in den letzten Tagen ereignet: Der argentinische Journalist Jorge «Topo» Lopez kam am Mittwoch, am Tag des Halbfinals Argentinien-Holland, bei einem Autounfall in Brasilien ums Leben. Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, erfuhr die Ehefrau des Verstorbenen durch Diego Simeone, Trainer von Atletico Madrid, unabsichtlich auf Twitter von dessen Tod. Nach Simeones Beileids-Bekundung auf Twitter, die er direkt mit @verobrunati an sie richtete, liess Veronica Brunati sofort verschiedene verzweifelte Tweets los: «Nein. Nein Diego sag mir so etwas nicht. Bitte jemand soll mich anrufen ich bin in einem Hotel in San Pablo im Quality.» Die ganze Geschichte findet ihr hier.







17:00
Auch der grosse Stevie G meldet sich zu Wort
Auch Liverpool-Legende Steven Gerrard möchte natürlich noch seinen Senf zum Suarez-Wechsel geben. Warme Worte des Reds-Kapitäns:

16:55
Trifft Klose ist Deutschland Weltmeister!
Trifft Miro Klose am Sonntag, dann sind unsere nördlichen Nachbarn Weltmeister! Naja, sofern diese Serie nicht reist. Hat der Torjäger im Deutschland-Dress getroffen, ging 'Schland nie als verlierer vom Platz. Ganz ehrlich, was kann für Jogis Jungs jetzt noch schiefgehen?

16:41
Teamkameraden können so gemein sein ...
Cardiff Citys Brasilianer Fabio, gerade 24 Jahre alte geworden, bekam von seinen Teamkollegen ein ganz spezielles Präsent. British Humour at it's best!

16:16
Der doppelte Suarez
Alter Falter. Da musste ich gleich einige Male hinkucken. Der Typ sieht auf den Punkt aus wie Suarez! Hätte Suarez ein Jahr lang nicht trainiert. Und gekifft. Und gänzlich auf Zahnhygiene verzichtet. Aber ansonsten: Das perfekte Suarez-Double!

16:09
Doc Brown's Meinung zum Suarez-Transfer


Joa. Komisch nicht? Verrückte Fussballwelt. Übrigens: Luis Suarez wird nicht im Camp Nou vorgestellt, da er wegen seiner Sperre kein Fussball-Stadion betreten darf.
16:00
Welcher Torhüter ist am meisten gelaufen?
Ich hätte alle meine Panini-Bildchen darauf verwettet, dass Manuel Neuer ganz oben stehen würde. Denkste! Aber schaut selbst:
15:39
Müller ganz gross
Kleiner Nachtrag zur Pressekonferenz der Deutschen:

Müller auf die Frage, ob man den irgendwelche Kräfte gegen die des Papstes hat, weil Argentinien mit der Hilfe des Papstes antritt: Müller schliesst die Augen. «Ich muss niemanden sehen, aber darf ich raten? Die Frage kommt von RTL?»
15:32
Neymar wünscht Argentinien den Titel – Moment, wie bitte?!



Genau, richtig gelesen, Neymar möchte, dass die Argentinier die WM gewinnen. In Brasilien. Zum einen sitzt der Stachel der 1:7 Klatsche bestimmt noch tief, aber der Hauptgrund ist ein anderer: «Messi verdient den Titel, schaut, was er alles für den Fussball getan hat. Er ist mein Freund, und ich wünsche ihm das Beste.»
15:20
Die Highlights der DFB-Pressekonferenz
Hier haben wir brühwarm für Euch die wichtigsten Aussagen der DBF-Pressekonferenz mit Bierhoff, Lahm und Müller:

Bierhoff über Argentinien:
«Jedes Land hat seine eigene Art, um sich zu motivieren. Das sind ganz liebe herzliche Menschen, die auf dem Platz zu anderen Menschen werden. Damit müssen wir rechnen. Sie stehen sehr dicht, es wird wenig Raum geben. Sie haben Messi. Und sind sehr zweikampfstark. Wir müssen uns aber auf unser Spiel konzentrieren, aber müssen auch damit rechnen, dass es hitzig werden könnte.»

Lahm über Löw und die «Generation Halbfinale»:
«Jogi hat sich schon verändert, wäre ja auch schlimm wenn nicht nach 10 Jahren. Er ist aber sehr ruhig. Ich glaube, er reagiert sich bei den Strandspaziergängen ab. Die Mannschaft ist in den letzten Jahren gereift. Viele Spieler sind Stützen und Säulen in ihren Vereinen. Nun sind wir nur noch einen Schritt von unserem großen Ziel entfernt. Da gilt es sich voll zu fokussieren damit wir das, wofür wir so lange und so hart gearbeitet haben, auch erreichen.»

Müller über das WM-Finale und Campo Bahia:
«Es ist größer als en CL-Finale. Ganz klar. Die Vorfreude ist dementsprechend. Das Campo Bahia war eine perfekte Lösung. Das Teamleben konnte man hier richtig erleben, weil wir uns alle über den Weg gelaufen sind.»
14:57
Ein ganzes Land hofft auf den vierten Stern
In Deutschland wollen alle endlich den 4. Stern auf dem Trikot.
Anscheinend hat Adidas sogar schon Trikots mit dem 4. Stern produziert. Was machen die mit den T-Shirts wenn Deutschland verliert? Naja gross stören dürfte sie das nicht, schliesslich kleidet Adidas auch Argentinien ein.
14:53
Pressekonferenz Deutschland
In Campo Bahia findet zur Zeit die Pressekonferenz der deutschen Nationalmannschaft statt. Die Botschaft von Lahm ist klar.
14:40
Hüpfende Flöhe
Ein ganz verrückter Fan hat seinem Kuscheltier eine Perücke gebastelt. Die hüpfenden Flöhe im Fell finde ich persönlich etwas unhygienisch, aber jedem das Seine.
14:28
Die Gründe der OECD
Wenn sogar die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Wirtschaft) zum Resultat kommt, dass Deutschland Weltmeister wird, ist vielleicht wirklich was dran.
14:10
Lichtsteiner geniesst seine Ferien
Stephan Lichtsteiner weilt mit seiner Familie in den Ferien. Heute war ein Spaziergang am Meer angesagt.
13:57
Ueli Maurer tippt auf Deutschland
Ueli Maurer ist bereits seit Beginn der Weltmeisterschaft der Ansicht, dass Deutschland zum engsten Favoritenkreis gehört. «Es gibt viele Teams, die mich im Verlauf der WM beeindruckt haben, aber die Deutschen waren mit Ausnahme des einzigen schwachen Matches gegen Algerien klar am stärksten.»
Argentinien habe schon gegen die Schweiz nicht sonderlich überzeugt und habe den Finaleinzug nur dank Glück und Messi geschafft, urteilt Ueli Maurer. «Gegen das in vielen Belangen besser besetzte und kompakter auftretende Deutschland werden sie die Aussenseiter sein.» Deshalb tippt der Sportminister auf einen 3:1 Sieg von Deutschland gegen Argentinien. Für das Spiel um Platz 3 tippt Maurer auf ein 2:1 für die Brasilianer.
13:46
Die letzten Finalspiele
Den Final, der am Sonntag stattfindet gab's schon zweimal. 1986 siegte Argentinien 3:2 und 1990 holte sich Deutschland den Pokal mit einem 1:0 Sieg.
13:30
Die Weltmeisterschaft ist wie Fasnacht
Ein interessanter Vergleich. Denn Alkohol nicht vergessen und dann trifft das in Deutschland wohl mehrheitlich zu.
13:17
Nachtrag
Jöö! Die sind echt süss. Aber es zeigt, dass der WM-Halbfinal sogar so langweilig war, dass die Katzen lieber das Aquarium beobachteten.
13:03
Die Deutschen hinterlassen Geschenke
Heute verlässt die deutsche Nationalmannschaft Santo André, wo sie die letzten fünf Wochen wohnten. Doch nicht alles wird mitgenommen. «Wir wollen uns für die tolle Gastfreundschaft hier in der Region bedanken. Wir hatten hier hervorragende Bedingungen und haben viele Freundschaften geschlossen», sagt Georg Behlau. Der Leiter des Büros Nationalmannschaft verschenkte am Donnerstag im Namen des Teams 25 Mountainbikes der Marke Cube an die Schule in Santo André und einen weiteren Sozialpartner. Die Spieler lassen auch einen Teil ihrer Ausrüstung zurück, darunter Spieltrikots, Poloshirts, Schuhe und Jacken. Hier geht's zum ausführlichen Artikel.

12:44
Balotteli schockiert mit Pistole
Balotteli schockierte diese Woche bereits mit einem Bild, das ihn beim Rauchen zeigte. Nun ging er noch weiter und twitterte ein Bild mit sich und der Pistole. Dazu schreibt er: Einen Kuss an all meine Hasser. Unterdessen hat der italienische Superstar, dass Bild aber bereits wieder von seinem Profil entfernt.
Da fragt man sich zurecht, was hat er sich bloss dabei gedacht!
12:38
Tagesablauf bei der Deutschen Nationalmannschaft
In Brasilien ist es unterdessen wieder Tag geworden. Und die Deutschen twittern fleissig weiter. Der Anfang macht das heutige Tagesprogramm:
12:23
Das war aber ganz einfach
So hätte ich auch sieben Tore geschossen ...
11:57
Ein extra Ball für den Final
So sieht der offizielle Spielball der WM aus.Für das Final vom Sonntag gibt es aber eine extra Ausgabe. Weniger farbig, dafür mehr Gold.
11:47
Argentinien muss blechen
Argentinien kassiert eine Busse von 300'000 Franken. Und zwar, weil die «Albiceleste» keinen Spieler zur Pressekonferenz schickten. Lesen Sie die ganze Geschichte hier.
11:26
In den Farben der Finalisten
Die Christusstatue soll nach dem kleinen Final für zwei Stunden in den Farben eines Finalisten erhellt werden. Entweder Blau-Weis für Argentinien oder Schwarz-Rot-Gold für Deutschland. Alle Fans weltweit können auf Twitter mit dem Hashtag #armswideopen darüber abstimmen. Man muss nur angeben welcher Mannschaft man die Daumen drückt. Auch Sie können mitmachen! Hier geht's zum ausführlichen Artikel.
11:13
Alles ist wurst
Eigentlich geht es hier ja um Fussballbegeisterung. Aber wir wollen ja nicht so sein und lassen auch mal die Gegenseite zu Wort kommen. Obwohl ich sagen muss, Elka ist etwas gar unmotiviert.
10:47
«Der kleine Final hat nichts mit Sport zu tun»
Nach der bitteren Niederlage im Penaltyschiessen, bin ich mir nicht ganz sicher ob diese Worte von Van Gaal nur Frust sind oder eine ehrlich gemeinte Aussage.
«Ich denke das Spiel um den dritten Platz sollte nie gespielt werden. Denn das Schlimmste ist, man hat kann zwei Mal nacheinander zu verlieren, in einem Turnier, in welchem man sonst gut gespielt hat. Dann geht man als Verlierer nach Hause weil man die letzten zwei Spiele verloren hat. Das Spiel hat nichts mit Sport zu tun. Es gibt nur etwas was zählt, Weltmeister werden.»
10:38
FC Bayern München Spieler mit den meisten Einsatzminuten
Diese Statistik spricht eigentlich für sich. Die Spieler des FC Bayern München haben mit riesigem Abstand am meisten Einsatzminuten an der WM.
10:01
Der Rücktritt von Benedikt XVI.
Der wahre Grund, weshalb der Papst letztes Jahr zurücktrat.
9:45
Pokalübergabe
Er ist, wann immer möglich, an einer WM dabei. Der weinende Mann mit dem WM-Pokal eroberte beim Spiel Brasilien – Deutschland die Herzen der Zuschauer. Und dieser Mann zeigt Grösse. Nach der Niederlage überreichte er den Pokal einem deutschen Fan. Ich bin echt tief beeindruckt!
9:23
Final-Vorbereitung
Jerome Boateng twittert aus dem Training für den Final. Die Spieler sind guten Mutes und posieren angriffslustig.
Denen hat wohl noch niemand gesagt, dass diese pinken Hemdchen etwas komisch aussehen ... aber das ist ja auch nur meine Meinung.
9:12
Die nächste Generation Fussballspieler
Das Roboter die Arbeit von Menschen übernehmen können ist schon lange Realität. Dass sie nun auch für uns Fussball spielen können ist eine etwas neuere Idee. Obwohl das heute noch etwas wacklig aussieht, kann es gut sein, dass wir in einigen Jahren Robotern zujubeln werden. Das Video zeigt was die Roboter alles drauf haben. Vor allem der Torhüter gefällt mir ziemlich gut. Wie der sich ins Zeug legt und sich hinschmeisst!
8:24
Axel Witsel behält seine Locken
Nachdem sich der belgische Nationalspieler Fellaini gestern von seinen Locken trennte ...
... vermeldet der zweite Lockenkopf im belgischen Team Axel Witsel, dass er seine Haare bis auf weiteres behalten werde.
Denn schliesslich genüge einer im Team mit einer solchen Frisur.
8:19
Neymar ist zurück beim Team
Beim gestrigen Training der Brasilianer kehrte Superstar Neymar zurück zum Team.
BRAZIL-WORLDCUP/
Diesmal konnte Neymar, wenn auch leicht hinkend, aufrecht gehen. In Jeans, Cap und Kapuzenpulli umarmte er seine Mitspieler und besonders lange Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari, die zur Begrüssung das Training unterbrachen.
FBL-WC-2014-BRA-TRAINING
Nur schon die Anwesenheit von Neymar dürfte dem ganzen Team einen Motivationsschub geben, welchen sie nach der 1:7 Pleite dringend gebrauchen können.
7:50
OMG
War der Elfer von Ron Vlaar doch drin?? Ein Video lässt die Welt aufhorchen (Video unten).
Doch das nächste GIF zeigt: der Ball berührte Vlaars Schulter und war vielleicht nicht einmal ganz über der Linie. Glück gehabt.
Animiertes GIFGIF abspielen
7:45
Maradona ganz verdutzt
Ja, so schnell kann es gehen. Spätestens am Sonntag wird Maradona sehen, dass es sich bei Müller nicht um einen Balljungen handelt. Also eigentlich schon. Aber auf dem Platz. Nicht hinter der Bande.
7:00
Wir sind Weltmeister!
Wenn es nach GeniusFootball geht und nicht um Fussball, sondern um das beste WM-Plakat. Immerhin.
5:00
Guten Morgen

Einfach damit Sie nicht verwirrt sind: in Brasilien war es zu dieser Zeit ca. 11.30 Uhr. Wir sagen Gute Nacht Herr Schürrle und Guten Morgen fussballfreier Tag.
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Eine Stadt explodiert – so feiern die Ultras von Hajduk Split ihr 70-Jahr-Jubiläum

Die Torcida Split gilt als die älteste Ultra-Gruppierung Europas. Gestern feierte sie ihren 70. Geburtstag. Das musste natürlich gefeiert werden! Zum freudigen Anlass hatte die Torcida die Einwohner von Split aufgerufen, um Mitternacht die eigenen Kinder zu wecken und auf die Strassen und Balkone zu gehen. Was folgte, war ein riesiges Pyro-Spektakel.

Nicht nur die Innenstadt, ganz Split erstrahlte in Rot. Überall leuchteten Fackeln und explodierte Feuerwerk, rund drei Minuten dauerte das …

Artikel lesen
Link zum Artikel