Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Rescue workers search an air force plane crash site near Nadee village, in Xiang Khouang province in the north of the country May 17, 2014. The Laotian air force plane with at least 14 people on board crashed on Saturday, a defence ministry source said, and a witness at the site said the defence minister was among the dead.   REUTERS/Stringer (LAOS - Tags: DISASTER TRANSPORT TPX IMAGES OF THE DAY)

Bild: X80002

22 Tote

Laotischer Verteidigungsminister stirbt bei Flugzeugabsturz

Bei einem Flugzeugabsturz in Laos sind 22 Menschen, darunter Verteidigungsminister Duangchay Phichit, ums Leben gekommen. Drei Menschen überlebten das Unglück im Nordosten des Landes.

Unter den Toten sei auch der Minister für öffentliche Sicherheit, Thongban Saengaphon, hiess es am Samstag aus Regierungskreisen weiter. Ein Sprecher des thailändischen Aussenministeriums hatte den Absturz zuvor bestätigt.

Rescue workers search an air force plane crash site near Nadee village, in Xiang Khouang province in the north of the country May 17, 2014. The Laos air force plane with 14 people on board, including the defence minister, has crashed in the north of the Southeast Asian country, a Laos defence ministry source said on Saturday.   REUTERS/Stringer (LAOS - Tags: DISASTER TRANSPORT TPX IMAGES OF THE DAY)

Bild: Reuters

Das Flugzeug mit den prominenten Staatsvertretern war offenbar auf dem Weg zu einer militärischen Gedenkveranstaltung in der nordöstlichen Provinz Xiangkhouang, als es verunglückte.

FILE - Laotian Defense Minister, Douangchay Phichit, is seen during a visit to Moscow in this Tuesday, April 27, 2004 file photo. A Laos air force plane believed to be carrying 20 people including the country's defense minister crashed on Saturday May 17, 2014, Thailand's Foreign Ministry said.  (AP Photo/File)

Unter den Todesopfern: Der laotische Verteidigungsminister Douangchay Phichit, während eines Moskau-Besuchs am 27. April 2004.  Bild: AP/ap

Das zwischen Thailand und Vietnam gelegene Laos ist eines der ärmsten Länder Südostasiens. Es wird von einer Ein-Parteien-Regierung geführt. Im Luftverkehr kommt es immer wieder zu Unfällen. Im vergangenen Oktober war ein Zivilflugzeug von Lao Airlines bei schlechtem Wetter in den Mekong gestürzt, dabei waren alle 49 Menschen an Bord ums Leben gekommen. (sda/afp/dpa/meg)

A rescue worker makes his way past the wreckage of an air force plane at its crash site near Nadee village, in Xiang Khouang province in the north of the country May 17, 2014. The Laos air force plane with 14 people on board, including the defense minister, has crashed in the north of the Southeast Asian country, a Laos defense ministry source said on Saturday.   REUTERS/Stringer (LAOS - Tags: DISASTER TRANSPORT)

Bild: Reuters

Rescue workers search an air force plane crash site near Nadee village, in Xiang Khouang province in the north of the country May 17, 2014. The Laos air force plane with 14 people on board, including the defence minister, has crashed in the north of the Southeast Asian country, a Laos defence ministry source said on Saturday.   REUTERS/Stringer (LAOS - Tags: DISASTER TRANSPORT TPX IMAGES OF THE DAY)

Bild: X80002



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ständerat debattiert heute über den Uno-Migrationspakt – das musst du dazu wissen

Seit Wochen wird über den Uno-Migrationspakt gestritten. Heute Donnerstag ist dieser Thema im Ständerat.

Der Migrationspakt, der Grundsätze im Umgang mit Migranten festlegt, wird an einer Konferenz vom 10. und 11. Dezember in Marrakesch verabschiedet. Dass die Schweiz nicht teilnehmen wird, steht bereits fest: Der Bundesrat hat vergangene Woche entschieden, dem Pakt vorerst nicht zuzustimmen. Er befürwortet diesen zwar, will aber die Debatte im Parlament abwarten.

Dem Ständerat liegen drei Vorstösse vor. Die Aussenpolitische und die Staatspolitische Kommission fordern, dass nicht der Bundesrat, …

Artikel lesen
Link to Article