DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Champions League, 1. Spieltag

Real Madrid – Schachtar Donezk 4:0
PSG – Malmö 2:0
Wolfsburg – ZSKA Moskau 1:0
Eindhoven – Manchester United 2:1
Galatasaray – Atletico Madrid 0:2
Benfica – Astana 2:0
Man City – Juventus 1:2
FC Sevilla – Mönchengladbach 3:0​

Rabenschwarzer CL-Abend für Yann Sommer +++ Entfesseltes Juve dreht Partie gegen Manchester City +++ Hattrick für Ronaldo



Borussia Mönchengladbach gelingt kein Befreiungsschlag in der Champions League. Der in der Bundesliga noch sieglose Klub verliert beim FC Sevilla 0:3.

Kevin Gameiro (47.) und Ever Banega (66.) - beide mittels Penalty - sowie Jewhen Konopljanka trafen für Sevilla und stürzten Mönchengladbach weiter in die Krise. Yann Sommer verursachte den ersten Elfmeter und stand beim 0:3 völlig im Schilf – was für ein misslungener Auftritt! Das Team von Lucien Favre hat seit dem Saisonstart noch keine Partie gewinnen können. Josip Drmic kam erst im Verlaufe der zweiten Halbzeit zum Einsatz.

Im anderen Spiel der Gruppe D besiegte Juventus Turin auswärts Manchester City 2:1. Mario Mandzukic und Alvaro Morata vermochten einen 0:1-Rückstand des italienischen Meisters in den letzten 20 Minuten noch zu drehen.

Besser als Mönchengladbach machte es der zweite deutsche Vertreter am Dienstag. Wolfsburg gewann daheim gegen ZSKA Moskau verdient, aber eigentlich zu knapp mit 1:0. Der Treffer gelang dem starken Julian Draxler in der 40. Minute. Diego Benaglio verbrachte rund sechs Jahre nach seinem letzten Champions-League-Einsatz einen geruhsamen Abend. Während Ricardo Rodriguez in der Startformation stand, musste Timm Klose erneut Neuzugang Dante den Vorzug lassen. 

In der Gruppe A war Real Madrids 4:0-Heimsieg über Schachtjor Donezk erneut eine Show von Cristiano Ronaldo. Der Portugiese schoss in der zweiten Halbzeit drei Treffer - zwei per Penalty. Den ersten Treffer der Königlichen hatte Karim Benzema erzielt. 

Das musst du gesehen haben: 

Yann Sommer holt in der 47. Minute Vitolo von den Beinen, der Schiedsrichter entscheidet auf Strafstoss. Wahrscheinlich ein Fehlentscheid, der Schweizer Keeper war wohl zuerst am Ball. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/srf

Beim abschliessenden 0:3 sieht Yann Sommer ganz schlecht aus. Evgen Konoplyanka spielt eine harmlose Flanke auf den ersten Pfosten, welche der Schweizer Keeper ins eigene Tor ablenkt. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/srf

Das erste Tor der diesjährigen Champions League erzielt Angel di Maria in der fünften Minute. Das 1:0 gegen Malmö ist der erste Treffer für den Argentinier im Dress von PSG.

Der Siegtreffer von Juves Alvara Morata gegen Manchester City. Wunderschön, wie der Spanier die Kugel zum 2:1 ins weite Eck zirkelt.

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: SRF/WATSON

Luciano Narsingh sichert PSV Eindhoven mit seinem Kopfball in der 57. Minute einen überraschenden Sieg gegen Manchester United. Da wird sein Landsmann Louis van Gaal überhaupt keine Freude haben. 

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: watson/srf 

Die Freude von Cristiano Ronaldo über seinen Hattrick ist riesengross. Nachdem der Portugiese am Wochenende fünf Tore in einem Spiel erzielte, lief es dem Stürmer von Real Madrid auch heute ausgezeichnet. Acht Tore in den vergangenen zwei Partien – Chapeau! 

Real Madrid's Cristiano Ronaldo celebrates after scoring after an hat trick during a Group A Champions League soccer match between Real Madrid and Shakhtar Donetsk at the Santiago Bernabeu stadium in Madrid, Spain, Tuesday, Sept. 15, 2015. (AP Photo/Paul White)

Bild: Paul White/AP/KEYSTONE

Die Telegramme

Gruppe A: 

Paris St-Germain - Malmö 2:0 (1:0) SR Karasew (Russ). - Tore: 4. Di Maria 1:0. 61. Cavani 2:0.

Real Madrid - Schachtjor Donezk 4:0 (1:0) SR Bebek (Kro). - Tore: 30. Benzema 1:0. 55. Ronaldo (Handspenalty) 2:0. 63. Ronaldo (Foulpenalty) 3:0. 81. Ronaldo 4:0.

Gruppe B:

Wolfsburg - ZSKA Moskau 1:0 (1:0) SR Moen (No). - Tor: 40. Draxler 1:0.

PSV Eindhoven - Manchester United 2:1 (1:1) SR Rizzoli (It). - Tore: 41. Depay 0:1. 45. Moreno 1:1. 57. Narsingh 2:1.

Gruppe C: 

Galatasaray Istanbul - Atletico Madrid 0:2 (0:2) SR Marciniak (Pol). - Tore: 18. Griezmann 0:1. 25. Griezmann 0:2.

Benfica Lissabon - Astana 2:0 (0:0). - SR Sidiropoulos (Grie). - Tore: 51. Gaitan 1:0. 68. Mitroglou 2:0. (si)

Gruppe D:

Manchester City - Juventus Turin 1:2 (0:0) SR Skomina (Sln). - Tore: 57. Chiellini (Eigentor) 1:0. 70. Mandzukic 1:1. 81. Morata 1:2.

FC Sevilla - Borussia Mönchengladbach 3:0 (0:0) SR Kralovec (Tsch). - Tore: 47. Gameiro (Foulpenalty) 1:0. 66. Banega (Foulpenalty) 2:0. 84. Konoplyanka 3:0.

(si/cma)

Das sind die Topstars der 32 Champions-League-Teilnehmer

1 / 34
Das sind die Topstars der 32 Champions-League-Teilnehmer
quelle: x00102 / eric gaillard
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Gladbach fügt Dortmund Rekord-Niederlage zu – und wird trotzdem nicht Meister

29. April 1978: Beim Borussen-Duell zwischen Mönchengladbach und Dortmund brechen alle Dämme. Gleich mit 12:0 fegen die Gladbacher ihren Gegner vom Platz. Damit liegen die Fohlen gleichauf mit dem Leader aus Köln. Meister werden sie trotzdem nicht – aufgrund des schlechteren Torverhältnisses.

Borussia Mönchengladbach und der 1.FC Köln starten mit gleich vielen Punkten in die letzte Meisterschaftsrunde. Die Ausgangslage scheint ausgeglichen, doch stehen die Anzeichen eines Kölner Triumphs wesentlich besser. Die Geissböcke treffen auf den Tabellenletzten St.Pauli und weisen vor dem Spiel ein um zehn Treffer besseres Torverhältnis auf.

Bei einem Kölner 1:0-Sieg bräuchte Gladbach, das zuhause auf Dortmund trifft, also einen 11:0-Erfolg. Wie sich eine solch scheinbar unmögliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel