DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bild: shutterstock

Die nächsten Tage werden nass: Es drohen Überschwemmungen und Erdrutsche

Heute und Morgen ist in der Schweiz mit viel Regen zu rechnen. Meteorologen warnen vor Überschwemmungen und Erdrutschen.
03.08.2020, 08:4503.08.2020, 12:29

Nach der Hitze-Woche wird es nun wieder kälter: Die Temperaturen fallen anfangs Woche wieder unter 20 Grad.

Dazu kommt viel Regen, der bereits gefallen ist und noch weiter fallen wird. Gemäss SRF Meteo hat es in den Bergen der Zentral- und Ostschweiz zum Teil schon 30 - 50 mm geregnet (in 24 Stunden) – und bis Dienstagabend sollen weitere 40 - 90 mm dazukommen.

Grund dafür ist ein Tief über Norditalien, welches kühle und feuchte Luft zum Alpenraum führt. Lokal sind über 100 Liter Regen pro Quadratmeter möglich.

Die Metorologen warnen: Aufgrund der Nässe drohen Erdrutsche und kleinere Überschwemmungen.

Ab Mittwoch dürften die Temperaturen gemäss den Wetterdiensten dann wieder ansteigen. Und auch die Niederschläge sollten sich legen. Für das Wochenende sind die Prognosen dann wieder sehr freundlich: Meteo Schweiz rechnet für Samstag in der Deutschschweiz mit Temperaturen bis 31 Grad. (cki)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Wetter anfangs August

1 / 7
Wetter anfangs August
quelle: srf meteo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kann man Raclette in einem heissen Auto schmelzen?

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Pünktlich zum 1. Advent kommt der Schnee – und was ist deine Meinung dazu?

SRF Meteo meldet fürs nächste Wochenende Schnee bis ins Flachland:

Zur Story