DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

:-(

Möge Mileys Hund für immer in Frieden ruhen – neben ihrer entblössten Brust



Miley Cyrus ist ein grosser Hundefan: Im März zählte die Sängerin nicht weniger als sechs Hunde zu ihrem Rudel, doch im April starb ihr Alaskan Klee Kai, eine Art Husky, weil sein Weg den von Kojoten gekreuzt hat. «Ich will es nicht aussprechen, denn ich will nicht, dass es es wahr ist», twitterte Miley am 2. April. «Aber mein heissgeliebtes Baby Floyd ist von uns gegangen. Ich bin am Boden zerstört.»

Bild

Blumenkinder: Cyrus hinter einer Rauchwolke. Bild: Instagram

Inzwischen – lassen Sie es uns lyrisch sagen – sind Mileys Tränen getrocknet, doch die Erinnerung an ihren treuen Freund noch nicht verblasst. Das darf man mit Fug und Recht behaupten, weil sich die 21-Jährige ihren verflossenen Hund nun auf den Körper hat malen lassen. Als am vergangenen Wochenende Freunde zu Besuch waren, hat der Jungstar erst eine ungewöhnlich dick gerollte Zigarette mit ihnen geteilt und sich dann ein Bild von Floyd aufmalen lassen.

Bild

Der Besuch hat auch einen Stich. Bild: Instagram

Bild

Neues Tattoo: «With A Little Help From My Fwends». Bild: Instagram

Bild

Mileys Bruder Trace (links): Ob sie von ihm ihr Faible für Tattoos hat? Bild: Instagram

Nicht nur Miley trägt jetzt den Schriftzug «With A Little Help From My Fwends» – die treuen Freunde haben sich ebenfalls das gleiche Sujet auf den Körper stechen lassen: Im Hundehimmel wird Floyd es dem Trio sicherlich danken! Einen Nachfolger gibt es übrigens auch schon: Auf Instagram zeigte Miley den Collie-Welpen Emu Coyne Cyrus, der neu in der Familie sei.

Bild

Bild: Instagram

Bild

Früher hatte Miley sechs Hunde, jetzt sind es nur noch vier. Der Collie ist der Neuling im Rudel. Bild: Instagram

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie die Zeit vergeht

So süss war der kleine Michel vor 40 Jahren – und so sieht er heute aus

Wer erinnert sich nicht an Michel aus Lönneberga, den süssen, frechen Fratz, der seine Umgebung auf Trab hielt? Doch die Zeit bleibt auch in Schweden nicht stehen und aus dem kleinen Blondchen wurde ein grosses Blondchen: Jan Ohlsson ist mittlerweile 52 Jahre alt.

Nach dem Erfolg, den er mit dieser Rolle hatte, wollte Ohlsson eigentlich Schauspieler werden. Doch das wurde – bis auf zwei Filme – nichts, da er immer nur auf den kleinen Schlingel reduziert wurde. So ergriff Ohlsson den Beruf …

Artikel lesen
Link zum Artikel