Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Goldau SZ

Taxi geht in Flammen auf – Fahrer kann sich retten

Image

Bild: Kapo SZ

Das Taxifahrern in der Nacht nicht nur Gefahr von betrunken-aggressiven Fahrgästen droht, sondern auch von ihrem Gefährt selber, musste ein «Taxista» in Goldau SZ erfahren. Am Donnerstag, kurz nach Mitternacht, war er am Schöneggweg unterwegs, als am Armaturenbrett des Autos plötzlich mehrere Warnlichter verrückt spielten. 

Dann stellte der Motor selbständig ab und wenige Augenblicke später stand der Motorenraum des Fahrzeuges im Vollbrand. Dies meldet die Kantonspolizei Schwyz. Der Taxichauffeur, welcher seine Fahrgäste wenige Minuten zuvor ausgeladen hatte und alleine unterwegs war, konnte den Wagen unverletzt verlassen. Er alarmierte die Feuerwehr. 

Diese hatte den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle, konnte jedoch nicht verhindern, dass das Fahrzeug komplett niederbrannte. Die Polizei geht von einer technischen Brandursache aus. (aeg)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen