DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spontane Kundgebungen

Oberstes Gericht schränkt Demonstrationsrecht in Venezuela ein

25.04.2014, 17:26

Der Oberste Gerichtshof von Venezuela hat das Recht auf spontane Demonstrationen weitgehend eingeschränkt. Wenn keine Genehmigung der Behörden vorliege, sei die Versammlungsfreiheit kein absolutes Verfassungsrecht, entschied der Gerichtshof am Donnerstag. Die Sicherheitskräfte seien demnach berechtigt, gegen nicht angemeldete Kundgebungen vorzugehen.

Seit über zwei Monaten gehen in dem südamerikanischen Land die Menschen fast täglich auf die Strasse. Sie protestieren gegen Versorgungsengpässe, die hohe Kriminalität und den autoritären Stil der linkspopulistischen Regierung. Bislang kamen bei den Protesten über 40 Menschen ums Leben, Hunderte wurden verletzt. (dhr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!