Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Horror-Thriller schlägt «Blade Runner 2049» an US-Kinokassen

15.10.17, 18:28


Die Fortsetzung des Kultfilms «Blade Runner» ist an Nordamerikas Kinokassen von einem billig gedrehten Horror-Thriller vom Spitzenplatz der Charts verdrängt worden. Der Neueinsteiger «Happy Death Day» spielte am Wochenende auf Anhieb mehr als 26 Millionen Dollar ein.

«Blade Runner 2049» rutschte mit geschätzten Einnahmen von 15 Millionen Dollar auf den zweiten Rang ab. Schon beim Start am vorigen Wochenende war der für rund 150 Millionen Dollar gedrehte Sci-Fi-Streifen mit Harrison Ford und Ryan Gosling hinter den Erwartungen zurückgeblieben.

Der neue Spitzenreiter «Happy Death Day», mit unbekannten Schauspielern für nur fünf Millionen Dollar produziert, dreht sich um eine junge Frau, die an ihrem Geburtstag immer wieder den Alptraum durchlebt, umgebracht zu werden. In der Deutschschweiz soll der Gruselschocker Mitte November in die Kinos kommen.

Platz drei ging bei Einnahmen von rund 13 Millionen Dollar an den Action-Thriller «The Foreigner» mit Jackie Chan und Pierce Brosnan. Die britisch-chinesische Produktion über einen früheren Militärexperten, der den Tod seiner Tochter rächen will, wurde von Bond-Regisseur Martin Campbell («Casino Royale») inszeniert. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen