Frankreich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Französinnen protestieren mit Dekolleté-Bildern auf Twitter gegen Sexisten



Es begann mit dem Tweet der Twitter-Userin célineb. Ein Mann habe sich fürchterlich über ihren Ausschnitt aufgeregt und ihr gesagt, sie hätte das «Dekolleté einer dreckigen Hure». Aus Protest postete die Französin ein Bild auf Twitter von genau diesem Dekolleté – und erntete Zuspruch von sehr vielen vor allem weiblichen Userinnen.

Auf Célineb folgten viele weitere Frauen und veröffentlichten ihre eigenen Bilder unter dem Hashtag «JeKiffeMonDecollete», was übersetzt so viel heisst wie «Ich liebe mein Dekolleté».

Mit dem Hashtag und den Bildern wollen die Frauen gegen unangemessene Blicke und Kommentare protestieren, die sie besonders von Männer erhalten. «Ich werde mich weiterhin so kleiden, wie ich es will, ohne dass mich jemand verurteilt.», schreibt eine Twitter-Userin unter ihr Bild.

(ohe)

Die 37 coolsten Bilder, seit es Pools und Filme gibt

5 komische Dinge, die Deutschschweizer machen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Miky 25.06.2019 10:33
    Highlight Highlight Es geht doch drum, sein Dekolleté zeigen zu dürfen, ohne als dreckige Hure bezeichnet zu werden, oder nicht?🤔
  • sierra2011 25.06.2019 09:32
    Highlight Highlight Wenn's um Sexismus geht, sind die Reaktionen der Frauen irgendwie immer etwas... irrational. Ich meine, Sexismus-Zwischenfälle führen oft dazu, dass wir noch mehr Brüste sehen. Z.B. Frauen, die oben ohne gegen Sexismus demonstrieren. Stärkt das nicht das Bild der Frau als Sexobjekt noch zusätzlich? Als Mann habe ich damit natürlich kein Problem, im Gegenteil, aber trotzdem wundere ich mich immer wieder...
  • Patrick Lang 25.06.2019 07:13
    Highlight Highlight Schön, wenn die Damenwelt Busen zeigt!
    Wir gucken gerne hin und geniessen still und friedlich.
    • TheOnlyZeus 25.06.2019 18:31
      Highlight Highlight genau, das ist doch mal ein Protest den ich unterstütze...
  • Han Yolo 25.06.2019 06:06
    Highlight Highlight Also wie jetzt?
    Als Protest gegen unangemessene Blicke posten die ihr Dekolleté online, damit die ganze Welt so lange drauf glotzen kann, wie sie will? 🤔
    Ich bin... ähm... verwirrt. Aber vielleicht sind ja nur die Dekolletés Schuld daran, dass ich gerade nicht soooo scharf denke?
  • RowRow 25.06.2019 05:27
    Highlight Highlight Wo grabt ihr das eigentlich aus?
  • Gsnosn. 25.06.2019 04:51
    Highlight Highlight Warum schauen wir Männer immmer hin? Gibt es dazu Evolutionsgründe, grosse Brüste bedeutet vielleicht das die Frau viel Milch haben kann für ein Baby?
    • 3l3m3nt4ry 25.06.2019 08:15
      Highlight Highlight Ich habe mal eine Theorie gehört, dass der Busen der Frau grösser wurde, als die Menschen aufrecht laufen lernten. Da nun der Hintern nicht mehr auf augenhöhe ist, muss der Busen diesen vertreten. Keine Ahnung, ob das stimmt...
    • Nerthu 25.06.2019 08:29
      Highlight Highlight das ist evolutionsbedingt. als unsere affen noch nciht aufrecht gehen konnten, war der po das reizmittel für die männchen. als wir den aufrechten gang lernten, wanderte das ganze einfach ein stockwerk höher. sehr viele affen haben z.b. grosse oder leuchtende hinterteile ;)
    • Marcipedia 25.06.2019 08:34
      Highlight Highlight Denke mehr an das Tierreich und an Hinterteile und du kommst der Evolution auf die Schliche 😄
    Weitere Antworten anzeigen

4 Monate danach: Diese verrückten Ideen haben Architekten für Notre Dame

Vier Monate nach dem Inferno: Die Franzosen kritisieren die Befugnisse von Macron und debattieren darüber, wie die restaurierte Kathedrale aussehen soll.

Ein Gewächshaus oder ein Pool auf dem Dach? Oder doch lieber originaltreu ein Dachstuhl aus Eichenholz? Vier Monate ist es her, seit Frankreichs Wahrzeichen Notre Dame in den Flammen stand und der Spitzturm auf dem Dach der gotischen Kathedrale in sich zusammenbrach. Dem nationalen Zusammenhalt kurz nach dem Inferno von Notre Dame am 15. April ist schnell eine Debatte um deren Umbau gewichen.

Pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen 2024 in Paris soll die Kathedrale in neuem Glanz erscheinen. …

Artikel lesen
Link zum Artikel