USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08528940 (FILE) - US entertainer Kanye West speaks during a meeting with US President Donald J. Trump in the Oval Office of the White House in Washington, DC, USA, 11 October 2018 (reissued 05 July 2020). West announced on twitter that he was 'running for president of the United States'. The US will hold presidential elections on November 3, 2020.  EPA/MICHAEL REYNOLDS *** Local Caption *** 54693752

Bild: keystone

Kanye West will für US-Präsidentschaft kandidieren – Musk findet's toll



Der amerikanische Rapper Kanye West (43) hat erneut angekündigt, für die US-Präsidentschaft zu kandidieren. «Wir müssen nun das Versprechen Amerikas erkennen, mit Gottvertrauen, einer einigenden Vision und dem Schaffen einer Zukunft», schrieb der Musiker am Samstag auf Twitter. Mit dem Hashtag #2020VISION und inklusive US-Flagge erklärte West, sich um das Amt des Präsidenten zu bewerben.

Der für öffentlichkeitswirksame Ankündigungen bekannte Rapper – Ehemann von TV-Star und Unternehmerin Kim Kardashian (39) – machte keine weiteren öffentlichen Angaben, ob er noch zur Wahl in diesem Herbst ins Rennen ziehen wolle.

Am Wochenende blieb auch unklar, ob West jenseits des Tweets überhaupt eine ernsthafte Wahlkampf-Struktur unterhält: In der Datenbank der landesweiten Wahlkommission FEC gibt es unter dem Namen Kanye Omari West keinen Hinweis, dass er die nötigen Dokumente eingereicht haben könnte.

Weil mit Donald Trump bei den Republikanern und Joe Biden bei den Demokraten die beiden wichtigen Parteien ihre Kandidaten bestimmt haben, könnte West höchstens als Unabhängiger ins Rennen gehen.

FILE - In this Dec. 13, 2016, file photo, President-elect Donald Trump and Kanye West pose for a picture in the lobby of Trump Tower in New York. West has deleted tweets posted on Dec. 13, 2016, explaining the meeting. (AP Photo/Seth Wenig, File)

Kanye West und Donald Trump waren bereits vor dessen Wahlsieg 2016 Freunde. Bild: AP/AP

Die Frist, um überhaupt auf den Stimmzettel zu kommen, ist in vielen Bundesstaaten schon verstrichen. In Texas und New York endete sie bereits im Mai, in weiteren kleineren Staaten im Juni.

In Florida müsste West bis 15. Juli mehr als 132'000 gültige Unterschriften sammeln, um als unabhängiger Kandidat geführt zu werden – ein Unterfangen, für das Kampagnen normalerweise Wochen oder Monate brauchen. Ohne die Wahlleute aus diesen Staaten ist es so gut wie unmöglich, die nötige Mehrheit für das Weisse Haus zu gewinnen.

Democratic presidential candidate, former Vice President Joe Biden removes a face mask to protect against the spread of the new coronavirus as he arrives to speak at Alexis Dupont High School in Wilmington, Del., Tuesday, June 30, 2020. (AP Photo/Patrick Semansky)
Joe Biden

Bringt West den Demokraten Biden um Stimmen? Bild: keystone

Gemutmasst wurde darüber, ob die Kandidatur des bisher klar erklärten Trump-Fans West Anhänger von Joe Biden umstimmen soll und ob es dem Musiker gelingen könnte, vor allem bei Jüngeren und Schwarzen Bidens Position zu schwächen.

Allein Wests Tweet führte schnell zu einer Flut von Reaktionen. «Du hast meine volle Unterstützung!», schrieb der ebenfalls für exzentrische Aussagen bekannte Tesla-Chef Elon Musk in einer Antwort. Demokraten befürchten, Trump und West könnten gemeinsam einen Plan ausgeheckt haben, um Bidens Kandidatur zu sabotieren.

Seine politischen Ambitionen hat der Ehemann von Reality-Star Kim Kardashian schon häufiger geäussert. 2015 bei den MTV Video Music Awards erklärte er, bei der US-Wahl im Jahr 2020 antreten zu wollen.

Vor zwei Jahren sagte er dann in einem Radiointerview, möglicherweise im Jahr 2024 für das Präsidentenamt zu kandidieren. Nach eigener Aussage wollte er als gemässigter Kandidat antreten. In mehreren Interviews hatte West zudem erklärt, eine bipolare Störung zu haben, dies aber später auch häufiger als «Fehldiagnose» widerrufen.

Scheinen sich gut zu verstehen: Tesla-Boss Elon Musk (links) und Kanye West.

West war einer der wenigen Promis, die Trump öffentlich unterstützt haben. 2018 traf er Trump im Weissen Haus und trug dabei eine Baseball-Mütze mit dessen Wahlkampf-Slogan «Make America Great Again». Im vorigen Herbst brachte der vierfache Vater und Hobbyprediger das Album «Jesus Is King» heraus, dessen Titel meist religiös grundiert sind. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Trump und Bolton - eine Feindschaft in Bildern

Amerikaner müssen beinahe Fenster einschlagen, um wählen zu können

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

130
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
130Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thomas Oetjen 06.07.2020 13:19
    Highlight Highlight Zu seinem Spruch wurde er übrigens durch die Dollarnoten und den Text darauf inspiriert.
  • Bee89 06.07.2020 12:46
    Highlight Highlight Das Schlimme ist ja, falls der tatsächlich kandidieren darf.. dass ihn auch noch eine beachtliche Anzahl wählen würde.. (vermutlich solche, die sonst eher Demokraten wählen würden). Ja bravo! Die USA ist doch echt nur noch ein Witz, ein ganz trauriger!
  • hairypoppins 06.07.2020 10:57
    Highlight Highlight Wenn Leute die keine Ahnung von Politik haben, Präsident werden wollen... Lernen die Leute aus Trump denn gar nichts?
    • Basti Spiesser 06.07.2020 14:15
      Highlight Highlight Doch. Dass es durchaus funktionieren könnte.
  • öpfeli 06.07.2020 10:20
    Highlight Highlight und der Zirkus dort geht munter weiter.
  • Kopold 06.07.2020 09:56
    Highlight Highlight Trump-Buddy Kanye macht den Ralph Nader, Judihui 🤬
  • mrgoku 06.07.2020 09:34
    Highlight Highlight Ich würde Snopp Dogg bevorzugen.
    • just sayin' (beleidigende user werden ignoriert) 06.07.2020 12:17
      Highlight Highlight mit ice-t als vice
  • insert_brain_here 06.07.2020 08:24
    Highlight Highlight Joah, weil mit den letzten beiden Narzissten die sich von Gott aus dem Showbusiness in die Politik berufen fühlten (oder das zumindest behauptet haben) so wunderbar geklappt hat.
    • John Steam in the snail hole 06.07.2020 10:18
      Highlight Highlight Mit dem Einen meinst Du Trump nehme ich an, wen meinst Du sonst noch?
    • insert_brain_here 06.07.2020 13:34
      Highlight Highlight Reagan
  • Asmodeus 06.07.2020 07:50
    Highlight Highlight Nur ein weiterer Beweis dafür, dass Musk ein Vollidiot ist.


    Ich hoffe einfach, dass niemand so dämlich ist West statt Biden zu wählen. Nochmal 4 Jahre Trump überstehen die USA nicht. Und der Rest der Welt eventuell auch nicht.
    • insert_brain_here 06.07.2020 11:53
      Highlight Highlight Dumm ist Musk kaum, ich hätte da den Begriff "Inselbegabt" gewählt.
  • Freischütz 06.07.2020 07:01
    Highlight Highlight Die nächste Flachpfeiffe steht vor der Tür...... Mein Gott der kann ja noch weniger als Trump.
    • äti 06.07.2020 10:49
      Highlight Highlight Nein, die Limite steht noch.
  • Triple A 06.07.2020 00:12
    Highlight Highlight Üble Sache!
    • Watsine 06.07.2020 09:13
      Highlight Highlight ..Maloney.

      Jetzt brauch ich mal einen Whisky
  • freifuchs 06.07.2020 00:07
    Highlight Highlight Der ist viel zu jung. Um US Präsident zu werden muss man mindestens um die 70 sein.
  • Herr K. 05.07.2020 23:19
    Highlight Highlight Schon erstaunlich, dass ein Land mit mehr als 300 Millionen Einwohnern, keinen wirklich ernst zu nehmenden Kandidaten stellen kann...
    • insert_brain_here 06.07.2020 08:45
      Highlight Highlight Wie schon oft gesagt, es gab einen hervorragenden Kandidaten und hätte Corona ein Jahr früher aufgezeigt, dass seine Pläne zur allgemeinen Krankenversicherung keine kommunistischen Fieberträume sind hätte der US-Wähler eine Option.
    • Shabbazz 06.07.2020 09:37
      Highlight Highlight Naja, Kandidaten brauchen sehr viel Geld für eine Kampagne, also bestimmen oft die Sponsoren, wer überhaupt "wählbar" ist.
      Und Bernie wäre auch wieder meine Wahl gewesen, aber leider fehlt da den Demokraten der Mut diese Person zu unterstützen, selbst Obama stellte sich stark gegen Bernie und wollte ihn verhindern!
  • Sayonara 05.07.2020 22:57
    Highlight Highlight Bei Trumps Wahl hat man noch darüber gelacht, dass der Inhalt von Idiocracy zur Realität werden würde. Irgendwie find ichs langsam jedoch nicht mehr lustig :/
    Benutzer Bild
  • Jawolaufensiedenn 05.07.2020 22:28
    Highlight Highlight Noch so ein Irrer, der glaubt von irgendwelchen Göttern dazu berufen zu sein, die Welt zu retten. Mit Jesus Hilfe, der genauso wenig Ahnung von Weltpolitik hat wie West, Musk, Trump oder diese bekloppte deutsche Vegan Koch.
    Ja ist denn die alle nicht mehr bei Trost!🤪🤪🤪🤪🤪🤪
  • TT (TraugottTaugenichts) 05.07.2020 22:12
    Highlight Highlight Kanye West? echt jetzt?.. sic transit gloria unitum civitatis oder so..
    übrigens, wer sich wundert, dass keiner als Präsident im Jahr 2020 gewählt werden will? Es muss wohl am Fluch des Tecumseh liegen. Die Morbiditätsrate der POTUS, die in einem Jahr mit 0 am Schluss gewählt wurden, ist imens hoch! Nur 2 giengen lebend aus dem Amt seit dessen Fluch: Reagen und Bush, beides Republikaner.
  • Tom Scherrer (1) 05.07.2020 21:44
    Highlight Highlight Boys see ghosts sometimes.

    Die Vorstellung alleine ist schon extreeem unsinnig und ein grössenwahnsinniger mit unbekanntem Programm käme ans Ruder. Blödsinn, der kommt nie!

    Dachte ich auch 2016. also:

    Lass dich überraschen, gleich das ist doch klar, werden Wunder Wirklichkeit, werden Alpträume wahr.

    "Idioten am laufenden Band - USA Edition"
    Supertolle Megashow mit äm Rudi Carell
  • MaskedGaijin 05.07.2020 21:38
    Highlight Highlight Kanye 2020, Hulk Hogan 2024, Chuck Norris 2024, Kim Kardashian 2028...
  • radical 05.07.2020 21:38
    Highlight Highlight Scheint nicht umedingt der hellste zu sein, obwohl seine Mutter Proffessorin ist. Sollte sich zuerst informieren und vor allem sich von DT distanzieren.
  • Linertas 05.07.2020 21:30
    Highlight Highlight Trump hoch zwei - Armes Amerika
  • AnnaFänger 05.07.2020 21:23
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 06.07.2020 07:49
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • a rabbit called beast 05.07.2020 20:58
    Highlight Highlight Ich werfe noch Ronald McDonald in den Ring.
  • Basti Spiesser 05.07.2020 20:38
    Highlight Highlight „Demokraten befürchten, Trump und West könnten gemeinsam einen Plan ausgeheckt haben, um Bidens Kandidatur zu sabotieren.“

    Ein klassische Verschwörungstheorie 😂
    • Juliet Bravo 06.07.2020 11:34
      Highlight Highlight So wie bei Xenija Sobtschak 😉
    • bruuslii 06.07.2020 12:43
      Highlight Highlight basti: nein, hier tatsächlich ein realistisches gedankenspiek. es könnte gut sein, dass er versucht afroamerikaner abzuhalten, biden zu wählen.

      im kaputten us-wahlsystem kann ein kandidat versuchen den gegner zu spalten, indem ein kandidat aufgeboten wird, der beim gegner eine kritische masse einer minderheit datu "verführt", nicht den gegner zu wählen und damit die wähleranteile zu mindern.

      das wird ab ca. min 5:00 im video erklärt
      Play Icon
    • Basti Spiesser 06.07.2020 14:14
      Highlight Highlight Dass es eine VT ist, schliesst nicht aus, dass es ein realistischer Gedankengang sein könnte, das haben ja einige VTs so am sich. Aber da es unbewiesen ist und reine Spekulation, handelt es sich durchaus um eine Theorie und kein Fakt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Lichtblau550 05.07.2020 20:26
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Nordisch78 05.07.2020 20:50
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
  • Locutus70 05.07.2020 20:19
    Highlight Highlight Trump könnte ihn im Wahlkampf ja als Vizepräsidentschaftskandidat vorstellen :xD
    • Asmodeus 06.07.2020 07:52
      Highlight Highlight Dann hätte er wenigstens einen schwarzen Freund den er der Masse vorstellen könnte.

      Aber die Evangelikalen hinter Pence würden es nicht dulden.
  • Glenn Quagmire 05.07.2020 20:11
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Ricardo Santiago 05.07.2020 20:11
    Highlight Highlight Ich empfehle den Film "Idiocracy" und das treffende Zitat dazu wäre ein anderer Film "Stranger than fiction".
  • leu84 05.07.2020 19:41
    Highlight Highlight Vom Showbiz ins Oval Office. Immer mehr US-Promis wollen ein Präsidentenamt übernehmen. Können die nicht zuerst ein lokales politisches Amt übernehmen? Oder wollen sie nur die Öffentlichkeit für ihre Produkte nutzen?
    • emcel 05.07.2020 22:45
      Highlight Highlight Sorry aber eine menge an Politiker, Musiker, Schauspieler und andere sind einfach nur auf Fame aus. Die Bühne ist da nur noch das Mittel zum Zweck. Hauptsache sie stehen im Rampenlicht. Egal als was. Und sei es als letzte Chance so dsds Mist.
  • Roelli 05.07.2020 19:13
    Highlight Highlight Trump Präsident und Kanye sein Vize?😳😳😳
  • Dr.Röntgen 05.07.2020 19:12
    Highlight Highlight Ich hab gemeint "Idiocracy" spielt im Jahr 2505?
    • Knacker 06.07.2020 11:34
      Highlight Highlight die Amis sind der Zeit weit voraus ;)
  • Sapientia et Virtus 05.07.2020 19:09
    Highlight Highlight Ob er mehr Stimmen holt als Joe Exotic vor vier Jahren 🤔?
  • dodo, dodo? 05.07.2020 19:02
    Highlight Highlight merci für den artikel
    unfassbar, was in den usa da gerade geschieht🙇🏽‍♀️
    wenn es nicht realität wäre, müsste jemand diese geschichte erfinden.
    aber bitte, hört auf, in den leser- kommentaren, menschen mit psychischen beeinträchtigungen zu verunglimpfen indem diese erkrankungen als beschimpfungen/spott für die bizarre situation verwendet werden.
    • Locutus70 05.07.2020 20:23
      Highlight Highlight Irgendwie hält sich seit Jahrzehnten in Europa die Denke, das der amerikanische Präsident der mächtigste Mann der Welt wäre. Ich glaube dazu haben überwiegend Hollywood-Filme und Serien beigetragen.
      Fakt ist: So mächtig ist der US-Präsident nicht. Das Land hat eine starke parlamentarische Demokratie und ist obendrein noch fast föderaler als die Schweiz.
      In den letzten 3 1/2 Jahren hat man doch gesehen, wie oft Präsident Trump eine nach der anderen auf die Mütze bekommen hat.
    • a rabbit called beast 05.07.2020 21:03
      Highlight Highlight Ich denke, Trump hat es zumindest geschafft, verdammt viel von dem zu zerstören, was die westliche Welt bisher miteinander verbunden hat. Dazu ist er allemal mächtig genug.
    • Amisabi 05.07.2020 21:22
      Highlight Highlight Zum Glück funktioniert die parlamentarische Kontrolle noch und das System von checks and balance verhindert das eine Statsgewalt zu viel Macht auf sich vereint.
      Aber wenn man sich die Befugnisse des US Präsidenten anschaut (und seien sie nur temporär) und den wirtschaftlichen, militärischen, geopolitischen und kulturellen Einfluss der USA auf die Welt mit einbezieht darf der POTUS schon als mächtigster Mann der Welt angesehen werden.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sotschidemokrat alias Tropenkopf 05.07.2020 18:52
    Highlight Highlight Und Biden so
    L:
    Benutzer Bild
  • Malatesta 05.07.2020 18:41
    Highlight Highlight Buy a clown - get a circus.
  • Butzdi 05.07.2020 18:38
    Highlight Highlight Oh, noch ein Reality TV Grössenwahnsinniger dessen Frau durch Nacktheit berühmt wurde. Zum Glück wird er nicht aufgestellt und nicht mal Schwarze mögen Kanye. Reine Propaganda, sind die Quoten von Kim gesunken oder was ist der Grund?
  • Faktenchecker 05.07.2020 18:22
    Highlight Highlight Kein Problem Kanye. Biden nimmt dich sicher als VP. Dann bist du im Nu Präsident und erst noch Obama 2.0
    • Q anon = B annon 05.07.2020 18:58
      Highlight Highlight Aber nur wen er sich Geschlechtsumwandeln lässt!
      Biden hat klar gesagt eine Frau soll es sein.
      Oder besser Biden nimmt West's Frau Kim.
    • Dani S 05.07.2020 22:38
      Highlight Highlight @Fakechecker:
      Erstaunlich. Biden wird also 2020 Präsident?

      Ich dachte, wir alle liegen falsch und Donnie wird triumphal für eine zweite Amtszeit gewählt...

      Woher der Gesinnungswandel, lieber fake-checker?

      Mein Tipp: Nimm eine Dosis Desinfektionsmittel, damit Du wieder "klar denken" kannst.
  • TanookiStormtrooper 05.07.2020 18:17
    Highlight Highlight Kanye Wests iPhone lässt sich mit 000000 entsperren.
    Das wird sehr lustig!
    • Heidi73 05.07.2020 18:43
      Highlight Highlight 🤣🤣🤣
    • Nukular heisst das Wort 06.07.2020 09:04
      Highlight Highlight 😂 made my day
  • ray c 05.07.2020 18:07
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
    • Q anon = B annon 05.07.2020 18:56
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • dk222 05.07.2020 19:14
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Q anon = B annon 05.07.2020 19:29
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • deejay sensation 05.07.2020 18:03
    Highlight Highlight Die Welt:
    "Wie kriegen wir den Planet Erde intakt und bringen Menschen zusammen?"

    USA:
    "Wie kehren wir zurück in die Steinzeit?"
    • Ichwillauchwassagen 05.07.2020 20:48
      Highlight Highlight Nordkorea: "He weg da USA wir sind schon da.
      Und wir wollen kein kapitalistischen Land hier.
      Und von wegen Gross, das beste Land waren wir vor euch!"
    • blueberry muffin 05.07.2020 23:16
      Highlight Highlight @ichwillauchwassagen Ach komm, so wie es in der USA aussieht, hätte Kim dort die Wahl gewonnen. Schliesslich ist er ein Macher, dh. hat Geld aus der Familie geerbt.
  • De-Saint-Ex 05.07.2020 17:58
    Highlight Highlight Könnte klappen. Und am Punkt der totalen Verblödung in den USA kommt es eigentlich überhaupt nicht mehr drauf an, wer dort „Präsident“ ist.
    Die USA kann man getrost abschreiben.
    • DunkelMunkel 05.07.2020 18:10
      Highlight Highlight Abschreiben? Da verlässt du dich etwas zu fest auf die Medienberichterstattung (die naturgemäß nur einzelne Themen aufgreift. Niemand würde über die Sachen lesen wollen, die gut laufen.)
    • De-Saint-Ex 05.07.2020 18:45
      Highlight Highlight Die „Sachen“ die in den USA gut laufen? Welche denn? Bin auf Deine Auflistung gespannt.
    • DunkelMunkel 05.07.2020 19:20
      Highlight Highlight @De-Saint-Ex Das ist genau der Punkt, du verlässt dich auf die Medienberichterstattung und hast keine Ahnung, wie das Leben in den USA läuft. Für die meisten Bürger läuft das Leben sehr gut.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Vegetto 05.07.2020 17:47
    Highlight Highlight Idiocrazy..kennt jemand den Film??
    • SeboZh 05.07.2020 18:20
      Highlight Highlight Die Doku meinst du? 😉
  • Gar Ma Nar Nar 05.07.2020 17:45
    Highlight Highlight Klar findet Musk das toll, ist ja selbst auch ein Grössenwahnsinniger.
  • 34RS90 05.07.2020 17:39
    Highlight Highlight Die spinnen komplett
  • Madison Pierce 05.07.2020 17:36
    Highlight Highlight Schlaue Taktik in einem Zweiparteiensystem. Dass die nicht früher drauf gekommen sind...

    Man nimmt einen Strohmann als unabhängigen Kandidaten, der in der Wählergruppe gut ankommt, von der man sowieso nicht gewählt würde. Und schon fehlen diese Stimmen dem Konkurrenten.

    Vielleicht merken die Amis jetzt mal, dass ihr Wahlsystem veraltet und ungerecht ist.
    • lilie 05.07.2020 19:58
      Highlight Highlight @Madison: Ich glaube, bei uns wäre wahlstrategisch das Gleiche möglich.

      Aber was meinst du überhaupt? Würde sich doch Kanye als Kandidaten aufstellen lassen, würde er doch maximal Trump Konkurrenz machen, da die beiden Homies sind und auf dem gleichen Dampfer spinnen.

      Dann verliert Trump, Kanye kann eh nicht gewinnen - der Profiteur heisst Biden.
    • Hochen 05.07.2020 22:04
      Highlight Highlight Dann Joe Exotic aus dem Knast holen aufstellen der Wilder noch besser bei den Trump Wählern!
    • blueberry muffin 05.07.2020 23:21
      Highlight Highlight @Lilie da wir Parteien wählen und mehr als zwei davon haben, nein.

      Ständeratswahlen werden jeweils auch wiederholt bis es ein klares Ergebniss gibt.

      Auch kann jeder per Brief wählen und muss nicht an einem Arbeistag zu Bürozeiten 3 Stunden lang anstehen, zum wählen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hank Moody 05.07.2020 17:33
    Highlight Highlight Würdiger Trump Nachfolger.
    • Amisabi 06.07.2020 19:23
      Highlight Highlight Kanye West das nächste grössenwahnsinnige "stable genius"
  • Democracy Now 05.07.2020 17:26
    Highlight Highlight " In mehreren Interviews hatte West zudem erklärt, eine bipolare Störung zu haben"

    ...und wurde auch schon in die Psychiatrie eingeliefert.

    Mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen...

    Er bräuchte professionelle Hilfe und keine Kandidatur.
  • EarlofGrey 05.07.2020 17:23
    Highlight Highlight Da will der Trump-Freund Kanye wohl ein paar Stimmen im Biden-Lager wildern und seinem Busenfreund Donald so zur Wiederwahl verhelfen. Wenn man bedenkt auf welche Zielgruppe er abzielt, könnte das tatsächlich klappen...
  • kann(nid)verstaan 05.07.2020 17:21
    Highlight Highlight Idioten unter sich. Verwechseln Geld mit Intelligenz und Menschsein.
  • 6030ebikon 05.07.2020 17:20
    Highlight Highlight Wieso auch nicht ?? Sie hatten ja schon mit Ronald Reagan einen Schauspieler als Präsidenten und er hat es auf 2 Amtszeiten ohne grosse 'Aufreger' geschafft...
    • balzercomp 05.07.2020 20:20
      Highlight Highlight Nur war der vorher erfolgreicher Gouverneur von Kalifornien. Selbst wenn er aussenpolitisch relativ unbedarft war, von Politik hatte er Ahnung.
    • 6030ebikon 05.07.2020 20:28
      Highlight Highlight Es war ja auch mehr 'ironisch' gemeint... von mir aus könnte sich Al Bundy zur Wahl stellen...🤪
    • Dani S 05.07.2020 22:45
      Highlight Highlight @ Mafia:
      Und hinter Ronald stand Nancy Reagan, so wie hinter Bill Hillary.

      Die Frau Trump könnte es wahrscheinlich auch besser als der Göttergatte, aber Donnie umgibt sich gerne mit Kleinen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Erklärbart. 05.07.2020 17:18
    Highlight Highlight Oh je. Nach Trumps Wahl ist nichts mehr unmöglich.
  • Was ist das 05.07.2020 17:18
    Highlight Highlight Super Doku zu dem Thema!
    Benutzer Bild
  • Basswow 05.07.2020 17:07
    Highlight Highlight Oh nein 🤦🏽‍♂️
  • dk222 05.07.2020 17:04
    Highlight Highlight Er wäre sicherlich die beste Wahl. Kanye ist im Vergleich zu den Anderen noch jung und gleichzeitig schon extrem einflussreich. Kanye for the win!!🇺🇸🇺🇸
    • ikbcse 05.07.2020 17:14
      Highlight Highlight 😂
    • Quasi Modo 05.07.2020 17:16
      Highlight Highlight Ironie off?
    • Licorne 05.07.2020 17:23
      Highlight Highlight Wie ein Bobfahrer, der sich als Chirurg bewirbt.

      Moll. Ganz sicher eine gute Wahl.
    Weitere Antworten anzeigen
  • 1of8mio 05.07.2020 17:01
    Highlight Highlight Driver, please stop this planet - I want to get off 🤬
  • SeboZh 05.07.2020 16:57
    Highlight Highlight Die ganze Welt lacht über den Zirkus welche die USA zur Zeit veranstalten. Aber anstatt nun geeignete Kandidaten zu nominieren soll man nun Kanye wählen? WTF is wrong with you all?

    Dachte die Usa wollen einen richtigen Präsidenten? Warum lässt man solche Kandidaten wie Trump oder Kanye nur zu?
    • ikbcse 05.07.2020 17:15
      Highlight Highlight Joe Biden ist zwar professioneller als die beiden, aber auch nicht grad das, was man sich und den Amerikanern im Jahr 2020 wünschen würde.
    • SeboZh 05.07.2020 17:28
      Highlight Highlight Ich weiss... Aber jedesmal wenn ich auf die negativen Eigenschaften von Biden hinweise (Rassimusskandale, Vergewaltigung, und sehr sehr spezielle Annäherung an Kinder) werden die Kommentare nicht veröffentlicht....hab den darum mal ausgeklammert 🙈
    • ikbcse 05.07.2020 17:45
      Highlight Highlight @SeboZh: Es ist tatsächlich bedenklich, was derzeit abgeht. Letztendlich sind solche Typen im Amt und als Kandidaten nur die Konsequenz der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Polarisierung: Spiegel einer Zeit, in der Show/Skandal/Unterhaltung wichtiger sind als Fakten und Handeln.

      Die Fronten zwischen Dem. und Rep. sind zudem derart verhärtet und die Plutokratie so tief in deren Kultur (und Medien) verankert, dass ein tatsächlicher Mann der Mitte, der verbindend, vereinend, zukunftsorientiert und sachlich die Probleme des Landes angehen könnte, keine Chance hätte, ins Amt zu kommen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fruchtzwerg 05.07.2020 16:56
    Highlight Highlight In den USA scheint man nur noch als Witzfigur oder mit geistigen Defiziten (Psychosen, Narzissmus, Demenz) antreten zu können.

    Ich erinnere mich vage an 2012, als noch jemand antrat, den man respektieren konnte...
  • T13 05.07.2020 16:52
    Highlight Highlight Und da dachte man es könne nicht schlimmer kommen. 🤪
    Man stelle sich vor die Kardashian als first Lady. 😳
    • Fretless Guy 05.07.2020 20:56
      Highlight Highlight Schlimmer geht immer, oder die Talsole ist noch nicht erreicht. Es gäbe noch schlimmeren Kandidaten wie Ted Nugent z.B. um bei Musikern zu bleiben 😄
    • ralfre 05.07.2020 21:40
      Highlight Highlight Die Gesichtszüge der beiden Damen sind ja schon gleich (steif). Dann müssen sich Herr und Frau Ami gar nicht umgewöhnen.
    • TT (TraugottTaugenichts) 05.07.2020 22:21
      Highlight Highlight Uii, ich stell sie mir gerade so vor: Rede vor der UNO oder so und preist so ihre Makup an mit halb durchsichtiger Leggings 🙃😅

«Person, Woman, Man, Camera, TV» – Donald Trump prahlt mit seinem guten Gedächtnis

US-Präsident und selbsternanntes «stabiles Genie» Donald Trump hat einem Journalisten des konservativen US-Fernsehsender Fox News wieder einmal gezeigt, dass er ein hervorragendes Gedächtnis hat.

In einem Interview prahlte der 74-Jährige mit dem Ergebnis eines Intelligenztests, den er einmal machte. Vor ein paar Tagen geriet er bei einem Interview in Erklärungsnot, als Fragesteller Chris Wallace dem Präsidenten sagte, der Test sei nicht so schwierig, wie Trump allen weismachen will.

Um der Welt …

Artikel lesen
Link zum Artikel