Tennis
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer of Switzerland wipes the sweat from his face during his semifinal match against Novak Djokovic at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Thursday, Jan. 28, 2016.(AP Photo/Andrew Brownbill)

Nach der Enttäuschung über das Ausscheiden in Melbourne muss Roger Federer den nächsten Tiefschlag hinnehmen.
Bild: Andrew Brownbill/AP/KEYSTONE

Wie lange fällt er aus? Roger Federer muss nach Knie-Operation zwei Turniere absagen



Roger Federer muss für die nächsten beiden Turniere in Rotterdam und Dubai forfait erklären. Der Tennis-Star gab bekannt, dass er sich gestern einer Meniskus-Operation unterzogen habe. Federer hatte sich am Tag nach seinem Halbfinal-Out an den Australian Open am Knie verletzt.

«Ich habe mich sehr auf Rotterdam und Dubai gefreut», teilte Federer mit, «das sind zwei meiner absoluten Lieblingsturniere.» Gleichzeitig zeigte er sich sehr erfreut darüber, dass sein Arzt von einer gelungenen Operation spreche. «Ich werde schon heute Nachmittag mit der Rehabilitation beginnen und hart daran arbeiten, so schnell wie möglich wieder fit zu sein», kündigte er an. 

Alle Verletzungen von Roger Federer in seiner Karriere

Im Idealfall wäre eine Rückkehr ab 10. März in Indian Wells möglich. Dahinter steht aber ein grosses Fragezeichen. So oder so wird die Knieverletzung seine Saisonplanung über den Haufen werfen. Der ursprüngliche Plan sah vor, nach einem intensiven Saisonstart mit fünf Turnieren bis Mitte März (Brisbane, Melbourne, Rotterdam, Dubai, Indian Wells) ein zweimonatiges «Spring Break» bis zum French Open ab 22. Mai einzulegen.

Diese Wettkampfpause Federers hätte länger gedauert als seine offizielle Saisonpause nach dem Londoner Masters. Ziel der Planung: Im Hochsommer, wenn die Highlights Schlag auf Schlag folgen (French Open, Wimbledon, Masters 1000 Toronto, Sommerspiele, Masters 1000 Cincinnati, US Open) wäre Federer frischer gewesen als die Konkurrenz.

Kann Federer im März in Kalifornien, nur gut fünf Wochen nach dem Eingriff am Knie, tatsächlich bereits wieder spielen? Möglich, aber nicht unbedingt realistisch. Es ist wahrscheinlicher, dass Federer Indian Wells auslassen muss, stattdessen die Pause vorzieht und dafür noch ein oder zwei Sandplatz-Turniere vor Paris einschiebt. Klar ist: Der gute Plan mit der langen Pause im Frühling droht nicht wie gewünscht aufzugehen. (ram/tok/sda)

Die schlimmsten Niederlagen von Roger Federer

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Denk-mal 03.02.2016 13:27
    Highlight Highlight War Langstreckenläufer x Jahre. Beide Menisken innen vor 40zig Jahren operiert. Jetzt nur noch Arthrose-Schmerzen. Jeden Tag!!
    Roger gehe in Pension. Der Schmerz bleibt aber man wird vergessen.
    • smoenybfan 03.02.2016 17:04
      Highlight Highlight Tennis und Langstreckenläufer ist vom Bewegungsablauf grundverschieden (Stop and go). Von demher nicht vergleichbar. Und vergessen wird Federer ganz sicher nicht ;-)
  • BigMic 03.02.2016 11:47
    Highlight Highlight Komm bald zurück Maestro!
  • Chet 03.02.2016 11:38
    Highlight Highlight Ohje, gute Genesung Roger! cheers
  • GreenBerlin 03.02.2016 11:29
    Highlight Highlight Get well very soon, Roger - Swiss Tennis (still) needs you!

Die Insta-Könige der Sport-Schweiz – zwei Überraschungen haben es in die Top 10 geschafft

Nachfolgend sind die 20 Schweizer Sportler mit den – gemäss «Likeometer» – meisten Instagram-Followern in absteigender Reihenfolge aufgelistet (Stand: 26. Juni 2019, 12.30 Uhr). Teams (Alfa Romeo Racing), zurückgetretene Sportler (Martina Hingis, Fabian Cancellara) und Schweizer, die für eine andere Nation antreten (Ivan Rakitic, Charyl Chappuis) wurden nicht berücksichtigt.

Der aufgestellte Nati-Stürmer war lange der Hoffnungsträger der Schweizer Fussball-Szene, doch seit seinem Wechsel in die …

Artikel lesen
Link zum Artikel