DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Roger Federer of Switzerland wipes the sweat from his face during his semifinal match against Novak Djokovic at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Thursday, Jan. 28, 2016.(AP Photo/Andrew Brownbill)

Nach der Enttäuschung über das Ausscheiden in Melbourne muss Roger Federer den nächsten Tiefschlag hinnehmen.
Bild: Andrew Brownbill/AP/KEYSTONE

Wie lange fällt er aus? Roger Federer muss nach Knie-Operation zwei Turniere absagen



Roger Federer muss für die nächsten beiden Turniere in Rotterdam und Dubai forfait erklären. Der Tennis-Star gab bekannt, dass er sich gestern einer Meniskus-Operation unterzogen habe. Federer hatte sich am Tag nach seinem Halbfinal-Out an den Australian Open am Knie verletzt.

«Ich habe mich sehr auf Rotterdam und Dubai gefreut», teilte Federer mit, «das sind zwei meiner absoluten Lieblingsturniere.» Gleichzeitig zeigte er sich sehr erfreut darüber, dass sein Arzt von einer gelungenen Operation spreche. «Ich werde schon heute Nachmittag mit der Rehabilitation beginnen und hart daran arbeiten, so schnell wie möglich wieder fit zu sein», kündigte er an. 

Alle Verletzungen von Roger Federer in seiner Karriere

Im Idealfall wäre eine Rückkehr ab 10. März in Indian Wells möglich. Dahinter steht aber ein grosses Fragezeichen. So oder so wird die Knieverletzung seine Saisonplanung über den Haufen werfen. Der ursprüngliche Plan sah vor, nach einem intensiven Saisonstart mit fünf Turnieren bis Mitte März (Brisbane, Melbourne, Rotterdam, Dubai, Indian Wells) ein zweimonatiges «Spring Break» bis zum French Open ab 22. Mai einzulegen.

Diese Wettkampfpause Federers hätte länger gedauert als seine offizielle Saisonpause nach dem Londoner Masters. Ziel der Planung: Im Hochsommer, wenn die Highlights Schlag auf Schlag folgen (French Open, Wimbledon, Masters 1000 Toronto, Sommerspiele, Masters 1000 Cincinnati, US Open) wäre Federer frischer gewesen als die Konkurrenz.

Kann Federer im März in Kalifornien, nur gut fünf Wochen nach dem Eingriff am Knie, tatsächlich bereits wieder spielen? Möglich, aber nicht unbedingt realistisch. Es ist wahrscheinlicher, dass Federer Indian Wells auslassen muss, stattdessen die Pause vorzieht und dafür noch ein oder zwei Sandplatz-Turniere vor Paris einschiebt. Klar ist: Der gute Plan mit der langen Pause im Frühling droht nicht wie gewünscht aufzugehen. (ram/tok/sda)

Die schlimmsten Niederlagen von Roger Federer

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Djokovic schenkt jungem Fan das Racket – und der flippt komplett aus 😍

Novak Djokovic hat beim French Open dank eines 6:7 (6:8), 2:6, 6:3, 6:2, 6:4-Erfolgs gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 5) seinen 19. Grand-Slam-Titel geholt. Damit fehlt dem «Djoker» nur noch eine Major-Trophäe, um mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzuziehen. Seine beiden Erzrivalen stehen derzeit bei 20. Grand-Slam-Titeln.

Während bei der serbischen Weltnummer 1 die Emotionen in den Runden zuvor immer wieder hochgingen, blieb Djokovic nach seinem zweiten French-Open-Titel …

Artikel lesen
Link zum Artikel