Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hunderte Nostalgie-Fans radeln im Tweed durch London



Knickerbocker-Hosen, Ballonmützen und Hochräder: Beim Tweed-Run sind am Samstag Hunderte Nostalgie-Fans im Stil der 20-er bis 40-er Jahre kostümiert durch die Londoner Innenstadt geradelt.

Der Umzug, dessen Teilnehmer sich bevorzugt in Tweed-Stoff kleiden, fand in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal statt. Viele waren auf historischen Velos unterwegs.

«Der Begriff 'overdressed' existiert nicht in unserem Vokabular», hiess es auf der Webseite der Veranstalter. Tweed ist ein widerstandsfähiger, grober Stoff, der aus Schottland stammt und in viktorianischer Zeit auch bei sportlichen Betätigungen getragen wurde. Bei beinahe sommerlichen Temperaturen in der britischen Hauptstadt bevorzugten aber auch viele Teilnehmer des Tweed-Runs leichtere Stoffe. (sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen