DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schlüsselspieler bleiben

HCD verlängert mit Genoni, Guerra, Sciaroni und Forster



Davos' Goalie Leonardo Genoni ist geschlagen, im Eishockeyspiel der National League A zwischen dem EHC Biel und dem HC Davos, am Freitag 30. Januar 2015, in der Eishalle Biel. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Leonardo Genoni bleibt bis 2017 in Davos. Bild: KEYSTONE

Der HC Davos hat die vier Ende Saison auslaufende Verträge mit den Schlüsselspielern Leonardo Genoni, Samuel Guerra, Gregory Sciaroni und Beat Forster verlängert. 

Goalie Genoni, Verteidiger Guerra und Stürmer Sciaroni unterschrieben bis 2017. Forster, der seine zwölfte Saison mit den Bündner bestreitet, ist neu bis 2019 an den HCD gebunden. Ungelöst ist die Vertrags-Situation im Hinblick auf die kommende Saison damit nur noch bei Verteidiger Noah Schneeberger und Trainer Arno del Curto. (si) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Alles, was ein Berner braucht – und der Torhüter-Wahnsinn in Langnau

Einst war ein rauschender Sieg gegen einen Titanen oder eine gewonnene Meisterschaft erforderlich, damit sich im Berner Hockey-Tempel alle von den Sitzen erhoben und applaudierten. Heute genügt schon ein Sieg über ein kleines Langnau ohne Torhüter. Die Zeiten haben sich geändert.

Nun reicht schon ein Sieg im September gegen ein klägliches Langnau für eine «Standing Ovation». Nach vier Niederlagen in Serie ist ein 8:1 gegen Langnau alles, was der Berner braucht. Titel sind schon lange nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel