DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein japanischer Fotograf macht Hüte für Katzen – aus ihren eigenen Haaren



Der japanische Fotograf Ryo Yamazaki wohnt mit drei majestätisch aussehenden Stubentigern zusammen. 

Die sechs Jahre alte weisse und sehr gemütliche Mar, der erst einjährige, sehr aktive Kater Wheat und die achtjährige graubraun getigerte Katzendame Nyaa verbringen ein perfekt ausgeleuchtetes highfashion-Leben zwischen Designermöbeln und VIPs.

Dass es ihnen auch punkto Style und Mode an nichts fehlt, beweisen die vielen Katzenbilder auf Yamazakis Instagram-Account

In einer Wohnung, wie Ryo Yamazaki eine hat, sind Katzenhaare ein Dorn im Auge, beziehungsweise ein Billig-Möbel in der Designerbude. 

Aber anstatt die Haare seiner Miezen einfach wegzuwischen, verwertet der japanische Stilfotograf das verlorene Fell seiner Mitbewohner zu Kunstzwecken.

Er filzt die Haare in einem aufwendigen Verfahren zu stylischen Katzenhüten verschiedener Formen. 

Wheat schaut seinem Herrchen gebannt bei der Arbeit zu:

Ob ihm das Resultat auch gefällt?

Bild

bild: instagram/rojiman

Mar wird endlich zur Wikinger-Mieze.

hut

bild: instagram/rojiman

Sogar zu Halloween gab's ein passendes Hütchen.

Bild

Und Nyaa kann sich nicht für ein Design entscheiden …

hut

bild: instagram/rojiman

Was hältst du von dieser Idee?

Pha, Hüte hin oder her – Eure Katzen helfen uns wenigstens den Morgen zu überstehen:

1 / 42
Catson-User haben logischerweise auch Katzen: Das sind eure Miezen (Teil 9)
quelle: forms://213/70797
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Meistens hutlos, aber immer sehr flauschig – die neue CATSON-App ist da:

catson Werbung

Bild: catson

Hier geht's zum Download:

Catson fürs iPhone
Catson für Android 


(jin)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Katze Miggelis qualvoller Tod – Fassungslosigkeit über eine grauenvolle Tat

Katze Miggeli wurde in Biel-Benken BL mit Farbe übergossen und starb. Über die Motivation des Täters kann man nur spekulieren.

Das Entsetzen ist immens. Über 6500 User haben auf den Facebook-Eintrag von Sina Kunz-Hermann geantwortet, über 12'000 haben den Beitrag geteilt. Sie drücken ihre Trauer aus und ihren Ärger über das, was der Biel-Benkemerin – oder genauer gesagt: ihrem Haustier – passiert ist. Ihre Katze Miggeli wurde am Samstagabend von Unbekannten am ganzen Körper mit wasserunlöslicher gelber Farbe besprüht.

«Das Gesicht war am stärksten betroffen», erklärte Kunz auf Facebook. Ein Tierarzt entfernte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel