Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tennis

Bacsinszky erstmals seit drei Jahren wieder in den Viertelfinals



Während Eugenie Bouchard in der ersten Runde noch zaubert, steht die Schweizerin Timea Bacsinszky schon in den Viertelfinals eines WTA-Turniers – und dies erstmals seit dreieinhalb Jahren wieder. Die Waadtländerin bezwingt in Oeiras (Por) in der 2. Runde die Tunesierin Ons Jabeur 7:5, 6:0.

Die Qualifikantin Bacsinszky bestätigte gegen die Wildcard-Empfängerin Jabeur ihren überraschenden Erstrunden-Erfolg gegen die Australierin Samantha Stosur. Die 24-jährige Schweizerin, aktuell die Nummer 165 der Weltrangliste, machte sich insbesondere im ersten Satz das Leben selber schwer. Dreimal gab Bacsinszky gegen die leicht besser klassierte Nordafrikanerin einen Break-Vorsprung aus der Hand, und auch im letzten Game musste sie zwei Bälle zum 6:6-Ausgleich abwehren. 

Im Viertelfinal trifft Bacsinszky auf die Siegerin der Partie Kaia Kanepi (Est/5) - Irina-Camelia Begu (Rum). (si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Der grösste Final aller Zeiten» – das denkt die Welt über Federer vs. Nadal

Der Countdown zu einem der bedeutendsten Tennismatches der Geschichte läuft. Am Sonntagmorgen ab 9.30 Uhr werden sich Roger Federer und Rafael Nadal im Final der Australian Open gegenüber stehen. Die Protagonisten, eine ehemalige Nummer 1 sowie die ganze Welt freuen sich auf dieses Endspiel in Melbourne.

Es ist Tatsache! Roger Federer (35) und Rafael Nadal (30) werden sich am Sonntagmorgen im Final der Australian Open 2017 duellieren. Schon jetzt haben beide ihren Kritikern den Mund gestopft:

Sie sind zurück! Die beiden Tennisspieler mit den meisten Grand-Slam-Titeln auf dem Konto. Federer steht bei 17, Nadal bei 14. Alle vorherigen Duelle werden jetzt von diesem Final überstrahlt. So sagt auch Andy Roddick, ehemalige Weltnummer 1, schon vor einigen Tagen zu dem allfälligen Endspiel der Rivalen:

Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel