Quiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lehrer M.s Komma,quiz

Badge Quiz

Bild: shutterstock

Zwar habe ich ein Komma-Quiz halb angedroht, allerdings brauchte es den dringlichen Wunsch von Madeleine Sigrist, dass ich mich dazu durchringen konnte, das Quiz auch tatsächlich zu schreiben. Ich wasche meine Hände in Unschuld ... Zu den Vorgaben: Es sollten die grundsätzlichsten Kommaregeln behandelt werden. Und es ist jeweils nur eine Variante richtig. Die gilt es anzuklicken.



Quiz
1.Zum Aufwärmen: Kommas bei Aufzählungen.
Meine Schüler, sind neugierige, aufmerksame, freundliche Menschen.
Meine Schüler sind neugierige, aufmerksame, freundliche, Menschen.
Meine Schüler sind neugierige, aufmerksame, freundliche Menschen.
2.Komma zwischen Adjektiven für Fortgeschrittene.
Ich besuchte gestern ein hübsches, kleines französisches Restaurant.
Ich besuchte gestern ein hübsches, kleines, französisches Restaurant.
Ich besuchte gestern ein hübsches, kleines, französisches, Restaurant.
3.Das Komma bei Beifügungen (Appositionen).
Einige meiner Hobbys z. B. Lesen, Musik hören, Sport treiben, usw. beruhigen mich.
Einige meiner Hobbys, z. B. Lesen, Musik hören, Sport treiben usw., beruhigen mich.
Einige meiner Hobbys, z. B. Lesen, Musik hören, Sport treiben usw. beruhigen mich.
4.Das Komma, das die Aussage verändert. Bei welcher korrekten Variante gingen drei Personen ins Kino?
Reto, Martha, seine Frau, und Erika gingen ins Kino.
Reto, Martha, seine Frau und Erika gingen ins Kino.
Reto, Martha seine Frau, und Erika gingen ins Kino.
5.Das Komma bei entgegengesetzten Konjunktionen.
Er mag mich, aber er geht nicht auf mich zu sondern meidet meine Nähe.
Er mag mich aber er geht nicht auf mich zu, sondern meidet meine Nähe.
Er mag mich, aber er geht nicht auf mich zu, sondern meidet meine Nähe.
6.Das Komma bei «als» und «wie».
Das Schreiben eines Quiz, fällt mir schwerer als ich es gedacht hätte.
Das Schreiben eines Quiz fällt mir schwerer als ich es gedacht hätte.
Das Schreiben eines Quiz fällt mir schwerer, als ich es gedacht hätte.
7.Das Komma bei anreihenden Konjunktionen.
Handball, Squash und Tischtennis sowie Tennis und Radfahren verhelfen mir zu meiner Fitness.
Handball, Squash und Tischtennis, sowie Tennis und Radfahren verhelfen mir zu meiner Fitness.
Handball, Squash und Tischtennis, sowie Tennis und Radfahren, verhelfen mir zu meiner Fitness.
8.Wie setzt man das Komma, wenn normale Menschen keine Egoisten (sondern Altruisten) sind?
Normale Menschen helfen immer, sich selbst zuletzt.
Normale Menschen helfen immer sich selbst zuletzt.
Normale Menschen helfen immer sich, selbst zuletzt.
9.Das Komma bei Nebensätzen.
Unsere Schildkröte, die schon etwas älter ist, frisst am liebsten Nüsslersalat.
Unsere Schildkröte die schon etwas älter ist, frisst am liebsten Nüsslersalat.
Unsere Schildkröte, die schon etwas älter ist frisst am liebsten Nüsslersalat.
10.Zusammengezogene Haupt- oder Nebensätze.
Die letzten Monate waren recht lehrreich, und in der Regel auch befriedigend.
Die letzten Monate waren recht lehrreich, und in der Regel, auch befriedigend.
Die letzten Monate waren recht lehrreich und in der Regel auch befriedigend.
11.Das Komma zwischen Nebensätzen.
Er wartete geduldig auf das Taxi nachdem er aufgeräumt hatte, und nachdem er alle Böden gewischt hatte.
Er wartete geduldig auf das Taxi, nachdem er aufgeräumt hatte, und nachdem er alle Böden gewischt hatte.
Er wartete geduldig auf das Taxi, nachdem er aufgeräumt hatte und nachdem er alle Böden gewischt hatte.
12.Das Komma bei unvollständigen Sätzen und weder noch.
Möglich, dass er weder gewinnt, noch Zweiter wird.
Möglich dass er weder gewinnt, noch Zweiter wird.
Möglich, dass er weder gewinnt noch Zweiter wird.
13.Das Komma bei Infinitivgruppen ...
Ich hatte das Vergnügen den Künstler kennenzulernen, den ich schon lange verehre.
Ich hatte das Vergnügen, den Künstler kennenzulernen den ich schon lange verehre.
Ich hatte das Vergnügen, den Künstler kennenzulernen, den ich schon lange verehre.
14.Die Meisterprüfung.
Nicht auszudenken, dass ein Einbrecher das Haus, das man liebevoll eingerichtet hat verwüstet, um Wertvolles zu stehlen, welches man gut versteckt, und darauf gehofft hat, dass es nie jemand findet, und alles, was einem etwas bedeutet, mitnimmt, ohne auf Schäden zu achten.
Nicht auszudenken, dass ein Einbrecher das Haus, das man liebevoll eingerichtet hat, verwüstet um Wertvolles zu stehlen, welches man gut versteckt, und darauf gehofft hat, dass es nie jemand findet und alles, was einem etwas bedeutet, mitnimmt ohne auf Schäden zu achten.
Nicht auszudenken dass ein Einbrecher das Haus, das man liebevoll eingerichtet hat, verwüstet, um Wertvolles zu stehlen, welches man gut versteckt und darauf gehofft hat, dass es nie jemand findet, und alles, was einem etwas bedeutet mitnimmt, ohne auf Schäden zu achten.
Nicht auszudenken, dass ein Einbrecher das Haus, das man liebevoll eingerichtet hat, verwüstet, um Wertvolles zu stehlen, welches man gut versteckt und darauf gehofft hat, dass es nie jemand findet, und alles, was einem etwas bedeutet, mitnimmt, ohne auf Schäden zu achten.

50 Beweise, dass es fast unmöglich ist, Deutsch zu lernen

So fühlt sich Dani Huber vor dem Quizshow-Auftritt

Play Icon

watsons schwerste Quiz'

Nehmt das, ihr Streber! Bei diesem Geschichts-Quiz werdet ihr versagen. VERSAAAGEN.

Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geografie, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geschichte, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

Link zum Artikel

Rache für die Klugscheisserei: Das Umrissquiz Teil 3 frisch aus der Hölle

Link zum Artikel

watsons schwerste Quiz'

Nehmt das, ihr Streber! Bei diesem Geschichts-Quiz werdet ihr versagen. VERSAAAGEN.

32
Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geografie, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

18
Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geschichte, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

61
Link zum Artikel

Rache für die Klugscheisserei: Das Umrissquiz Teil 3 frisch aus der Hölle

93
Link zum Artikel

watsons schwerste Quiz'

Nehmt das, ihr Streber! Bei diesem Geschichts-Quiz werdet ihr versagen. VERSAAAGEN.

32
Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geografie, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

18
Link zum Artikel

Wenn du denkst, du bist gut in Geschichte, dann hast du dieses Quiz noch nicht gespielt

61
Link zum Artikel

Rache für die Klugscheisserei: Das Umrissquiz Teil 3 frisch aus der Hölle

93
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

62
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
62Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hempamp 12.12.2019 16:27
    Highlight Highlight 12/14! Yes, mein, Tag, ist, gerettet!
  • Me:ish 12.12.2019 14:54
    Highlight Highlight Eine Meisterprüfung, bei nur zwei Zeilen entscheidend sind. Passt.
  • TheBase 12.12.2019 09:42
    Highlight Highlight YaY! 😁 Kommaprofi 💪🏻🧐
  • HarleenQuinzel 11.12.2019 15:43
    Highlight Highlight Profistatus :-)

    Einen dümmlichen Schnitzer habe ich mir bei Frage 12 erlaubt, ansonsten war alles richtig, wobei ich besonders stolz auf meine Spezial-Disziplin bin - die lieben Kettensätze à la Frage 14, welche meine Lehrer mir seit eh und je als zu kompliziert anstreichen.
  • Kopold 11.12.2019 14:21
    Highlight Highlight Ich vermisse im Deutschen das Oxford comma.
    • tr3 11.12.2019 23:48
      Highlight Highlight Und mich macht es im Englischen komplett fertig. Das sieht doch einfach scheisse aus...
    • Kopold 12.12.2019 09:28
      Highlight Highlight
      Benutzer Bild
  • guggenbu 11.12.2019 13:57
    Highlight Highlight Bei der richtigen Lösung D von Frage 8 hat sich im zusammengezogenen Relativsatz ein Fehler eingeschlichen: "... um Wertvolles zu stehlen, welches man gut versteckt und darauf gehofft hat, dass ..." Das zweite Relativpronomen kann nicht eingespart werden, wenn es in einem anderen Kasus steht als das erste und anders lautet. Es müsste also z. B. heissen: "... um Wertvolles zu stehlen, welches man gut versteckt und bei dem man darauf gehofft hat, dass ..." Schöner wird der Satz dadurch allerdings nicht.
  • Mooncat 11.12.2019 13:51
    Highlight Highlight 14/14 !!!!
    Yes!
  • Zingarro96 11.12.2019 13:12
    Highlight Highlight 8/14 auf jeden Fall gutes Sprachgefühl durch vieles lesen☺️
  • derEchteElch 11.12.2019 13:11
    Highlight Highlight Echte Elche können eben Komma.. 👑
    Benutzer Bild
  • kisimirö 11.12.2019 12:59
    Highlight Highlight wenn man die wahl hat, geht es einigermassen 11/14...aber wenn ich selber schreibe, dann hätte ich wohl alles falsch geschrieben. die 3 in deutsch war wohl berechtigt :-) aber 11/14 ab ins gymnasium mit mir
  • Joe Smith 11.12.2019 12:41
    Highlight Highlight Nr. 4 ist zwar korrekt, aber eine grottenschlechte Lösung, da sie auch mit korrekten Kommas mehrdeutig ist. Besser wären Klammern und noch besser, umzustellen und «seine Frau Martha» zu schreiben. Sogar ein reines Grammatikquiz sollte auch ein wenig auf guten Stil achten.

    Bei Nr. 7 kann man vor «sowie» durchaus ein Komma setzen, das gibt der Aufzählung dann aber eine andere Nuance. So, wie der Satz jetzt steht, wirkt die Aufzählung herzlich erzwungen. Auch ein reines Grammatikquiz sollte solche Nuancen erwähnen.
    • destin 12.12.2019 00:12
      Highlight Highlight @Joe Smith Bevor du kritisierst, solltest du sicher sein, dass du Recht hast. Du liegst aber nicht nur gemäss Duden bei beiden Fällen falsch, du verwechselst auch Grammatik mit Zeichensetzung und Stilistik. Autsch. Mir wäre das extrem peinlich.
    • Oink 12.12.2019 00:14
      Highlight Highlight Bei einem Quiz wie diesem geht es wohl eher um die Anwendung der wesentlichen Kommaregeln in Kombination mit etwas Spass als um Haarspaltereien, Joe Smith. Übrigens liegst du kommatechnisch falsch und dein Stil ist "herzlich" grottenschlecht.
  • karl_e 11.12.2019 12:10
    Highlight Highlight Der letzte Satz, die Meisterprüfung, ist sehr holprig, unelegant und unschön. Bedarf der Korrektur, Herr Lehrer.
  • Walter Sahli 11.12.2019 11:27
    Highlight Highlight Dieses Quiz ruft mir wieder in Erinnerung, warum ich in Grammatikstunden regelmässig Tobsuchtsanfälle gekriegt habe. Ich meine, wer denkt sich eigentlich diesen Scheiss aus, hä? Das sind doch alles perverse Kackapipiarschsäcke, die mit ihren unnützen Lateinkenntnissen blöffen müssen. Appositionen am Arsch! Ich werd' grad wieder hässig!
    • lilie 11.12.2019 12:22
      Highlight Highlight @Walter Sahli: Warum regst du dich so auf? Wenn du selbst in einem Tobsuchtsanfall noch einen fehlerfreien Kommentar schreiben kannst, hast du wirklich keinen Grund, dich zu beklagen. 😉
    • Walter Sahli 11.12.2019 15:13
      Highlight Highlight Wenn's da oben wirklich keinen Kommafehler drin hat, dann ist das ein Beweis mehr, dass man auch ohne Kommaregeln durch's Leben kommt! ☝️
    • karl_e 11.12.2019 16:16
      Highlight Highlight Walter, offenbar haben sich einige Kommaregeln trotz deiner Tobsuchtsanfälle ganz tief in deinem Unterbewusstsein eingeigelt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ravel 11.12.2019 11:19
    Highlight Highlight 13/14, das ärgert mich jetzt :D Andererseits wäre so ein Resultat bei Huber ein Traum...
  • Merida 11.12.2019 11:07
    Highlight Highlight 7/14
    Ich bleib lieber bei Mathe und Naturwissenschaften... 😉
  • Optimistic Goose 11.12.2019 10:57
    Highlight Highlight Ha, alles richtig, nimm' das, Lehrer M.! Warte mal, bin ja auch Deutschlehrer.
  • Ein Freund von Petr E. Cycling 11.12.2019 10:43
    Highlight Highlight Das, war, jetzt, doch, nicht, so, leicht.
    • TheSwede 11.12.2019 14:55
      Highlight Highlight Du musst in die Nachhilfe. Das war, jetzt, doch, nicht; so leicht! wäre korrekt
    • Ein Freund von Petr E. Cycling 11.12.2019 16:30
      Highlight Highlight Ein Wolfgang Hildesheimer werde ich in diesem Leben nicht mehr. Hab mich damit abgefunden :-)
  • Schreimschrum 11.12.2019 10:22
    Highlight Highlight Nr. 4 versteh ich nicht.

    Das Komma, das die Aussage verändert. Bei welcher korrekten Variante gingen drei Personen ins Kino?

    gehen nicht nur bei Option C 3 Personen ins Kino? Meiner Meinung nach, macht die Erklärung kein Sinn...
    • lilie 11.12.2019 12:27
      Highlight Highlight @Schreischrum: Nein, wenn du etwas zufügst, um den Namen zu definieren, dann braucht es dazwischen ein Komma (Martha, seine Frau = Martha, welche die Frau des Zuvorgenannten ist).

      Ohne Komma ists einfach nur falsch.

      Mit Komma kommts drauf an: Wenn danach nochmals ein Komma kommt, heisst es das Ebengenannte. Wenn aber nicht, dann ist es eine neue Person, nämlich eine Ehefrau mit unbekanntem Vornamen.

      Hoffe, ich konnte es erklären. 🤗
    • derEchteElch 11.12.2019 13:17
      Highlight Highlight Variante A: Es sind drei Personen.
      - Reto
      - Martha (Retos Frau)
      - Erika

      Variante B: Hier gehen total Vier.
      - Reto
      - Martha
      - Seine Frau (Marthas Frau)
      - Erika

      Variante C: Diesmal gehen nur Zwei.
      - Reto (die Frau von Martha)
      - Erika
    • ScottSterling 11.12.2019 13:17
      Highlight Highlight Option C ist: "Reto, Martha seine Frau, und Erika gingen ins Kino." Hier ist der Satz schon nur aufgrund des Teils "Martha seine Frau" komplett falsch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ELP 11.12.2019 10:01
    Highlight Highlight Wow, 9 von 10. 😲 Ich bin sehr viel besser als ich dachte. Bei Frage 14 bekam ich nach der ersten Zeile schon Kopfschmerzen. 🤪 Darum habe ich es sein gelassen und einfach irgendeine Antwort angeklickt. War natürlich falsch. Egal!
    • tr3 11.12.2019 23:55
      Highlight Highlight Auf jeden Fall bist du in Grammatik besser als in Arithmetik ;)
  • lilie 11.12.2019 09:54
    Highlight Highlight Ich danke für den ehrenvollen Titel "Kommaprofi", den ich mit Würde, und, wenn auch nur insgeheim, mit einem gewissen, meiner Selbstachtung geschuldeten, aber auch durch tatsächliche Leistung verdienten Stolz tragen werde. 👸🥳
    • Krise 11.12.2019 10:50
      Highlight Highlight 👍🎖
    • Qui-Gon 11.12.2019 11:19
      Highlight Highlight Ich befürchte, das Komma nach Würde ist falsch. Und es fehlt eines nach verdienten.
      Turmileid.
    • lilie 11.12.2019 12:20
      Highlight Highlight @Qui-Gon: Du hast recht. Am fehlenden Komma hab ich noch rumgegrübelt, aber vor lauter Schachtelsätzen nicht mehr ausknobeln können, obs jetzt da noch ein Komma braucht oder nicht. 🤷‍♀️🤣
    Weitere Antworten anzeigen
  • BerriVonHut 11.12.2019 09:53
    Highlight Highlight 9/14 gar nicht mal so schlecht, wenn man bedenkt, dass ich die Erklärungen allesamt nicht verstanden habe^^
    • Fiesekatzekratzetatze 11.12.2019 10:29
      Highlight Highlight Ging mir genauso ^^
    • Kaishakunin 11.12.2019 10:56
      Highlight Highlight Das ist eben genau auch mein Problem. Irgendwie wendet man die Regeln (meist) richtig an, aber die Erklärungen sind einfach zu spröde, als dass man sie sich merken könnte ;) Bauchgefühl über alles!

      p.s. wenn mein Deutschlehrer wüsste, dass ich mal freiwillig ein Komma-Test mache.. huii :)
  • Ziasper 11.12.2019 09:52
    Highlight Highlight Kein Problem mit Kommas, aber was zum Teufel ist ein Nüsslersalat? 😂
    • karl_e 11.12.2019 16:19
      Highlight Highlight Nüsslisalat. Zu deutsch: Rapunzel.
    • tr3 11.12.2019 23:56
      Highlight Highlight Der Berner sagt so. Macht mich auch fertig.
    • lilie 12.12.2019 06:53
      Highlight Highlight @Ziasper: Dachte ich auch. 😅

      @karle_e: Ich dachte, Rapunzel sei die deutsche Bezeichnung für Rucola?

      Der Nüsslisalat heisst glaubs einfach Feldsalat oder sowas undefiniertes. Die essen doch in Deutschland keinen Salat! 😆

      @tr3: Es ist grundfalsch und bestimmt der Grund, warum die Berner wirtschaftlich auf keinen grünen Zweig kommen. ☝️

      Vielleicht sollten wir Lehrer M. mal ein bisschen Nachhilfeunterricht geben. 🤔😁
    Weitere Antworten anzeigen
  • DruggaMate 11.12.2019 09:51
    Highlight Highlight 7 von 14 Punkt sind nicht schlecht für jemanden mit Lese- und Schreibschwäche, von dem in der Schule immer behauptet wurde, er "würzte" seine Sätze nach Lust und Laune mit Kommas. :D

    (Zumal ich mir selbst ankreiden muss, bei 2 Fragen nicht genau genug gelesen zu haben und bei der letzten Frage die Antwortmöglichkeit "D" erst sah, als ich mich bereits für eine der anderen entschieden hatte.)

    Guter Reminder von Kommaregeln für zwischendurch!
  • Krise 11.12.2019 09:51
    Highlight Highlight 10 von 14

    Woher zum Geier weiss ich was "gleichen Grades" ist?? Hab ich in 13 Jahren Schulbildung nie gehörg.
  • Krise 11.12.2019 09:46
    Highlight Highlight Fehlt bei Nr 3 nicht ein Komma vor "usw."? und bei Nr 8 darf doch auch ein Komma stehen, weil man die Sätze (unschön) in zwei Sätze teilen kann?
    • Aha Beha Zeha 11.12.2019 10:22
      Highlight Highlight 1. Usw. = und so weiter. In einer Aufzählung würde vor dem "und" auch kein Komma stehen.

      2. Bei Nr. 8 würde sich dann die Bedeutung leicht verändern. Nämlich dahingehend, dass normale Menschen grundsätzlich immer helfen und noch dazu sich selbst zuletzt. Aber der Satz sollte laut Aufgabe die Bedeutung haben, dass normale Menschen, wenn sie helfen, sich selbst zuletzt helfen. Ein feiner Unterschied.

      So würde ich es zumindest erklären ;)
    • lilie 11.12.2019 10:31
      Highlight Highlight @Krise: Vor usw. würde ich kein Komma setzen, da das ja die Abkürzung für "und so weiter" ist und vor "und" in der Regel kein Komma steht.

      Das bei der #8 dachte ich aber auch. Der andere Satz ist aber sicher gängiger. Wenn man aber die falsche Variante hätte anklicken sollen, hätte ich die dritte Variante gewählt. Die ist sicher kreuzfalsch. 😂
  • Third_Lanark 11.12.2019 09:38
    Highlight Highlight Mit 11/14 Punkten mehr als zufrieden, da ich alle Fragen nach Gefühl beantwortet habe. Als nächstes bitte das Indirekte-Rede Quiz (Konjunktiv 1, 2 und Würde-Form)!

13 Beweise, dass Deutsch lernen viel einfacher ist, als du immer gedacht hast 😉

Deutsch ist die Sprache der Dichter und Denker – schliesslich haben wir für ALLES und JEDES ein passendes Wort zur Hand. Diese Beispiele zeigen, warum es keinen Grund gibt, an unserer wunderbaren Sprache zu verzweifeln.

(oli)

Artikel lesen
Link zum Artikel