DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zweiter Sohn

Shakira und Piqué sind erneut Eltern geworden – und der Junior ist schon Barça-Mitglied



Sasha Piqué

Amador Bernabeu (Sashas Urgrossvater) und Jordi Cardoner (Mitglieder-Vizepräsident). bild: fcBarcelona.com

Frohe Kunde erreicht uns aus Barcelona. Fussballer Gerard Piqué und Sängerin Shakira sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Der kleine Sasha Piqué Mebarak (Mebarak ist Shakiras Nachname) erblickte am 29. Januar – zwei Jahre und sieben Tage nach der Geburt des ersten Sohnes Milan – das Licht der Welt.

Kaum auf der Welt, ist der Junior schon Mitglied bei Barcelona. Er erhält die Mitgliedsnummer 155'629, wie Barcelona mitteilt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Wie ein Chamäleon – dieses Italien kann auch Italienisch

Italien steht dank alter Tugenden im EM-Final. Im Halbfinal gegen Spanien gewinnt es nicht mit einem Schönheitspreis – und genau dies macht den Erfolg womöglich umso wertvoller.

Italien gegen Spanien war immer auch ein wenig Kampf der Ideologien. Das spanische Tiki-Taka gegen den italienischen Catenaccio. Schönheit gegen Zynismus. Ballbesitz gegen Konter. Diesmal schienen die Vorzeichen anders – zumindest aus italienischer Sicht.

Die Squadra Azzurra hatte den Halbfinal gegen den «Klassenfeind» mit schönem Spiel erreicht. Gelobt für Technik und Offensive. Wahlweise «Grande Italia» oder «Bella Italia» hiess es weltweit. Und die Italiener selber, wie etwa die …

Artikel lesen
Link zum Artikel