Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Egal, was du tust: Klicke NICHT auf dieses Bild. Verstanden? Tu. Es. Nicht! 



Dieses Bild ist der Stoff, aus dem Albträume gemacht werden. Es ist aber nicht auf den ersten Blick ersichtlich, was hier falsch sein soll – ausser, dass das aktuelle Plattencover der britischen Sängerin Adele offensichtlich umgedreht wurde: 

Was soll denn so speziell an diesem umgekehrten Bild sein?

Schauen wir mal nach.

In 3 ...

2 ...

1 ...

Sicher, dass du das willst?

Na gut.

Bitteschön: ​

Bild

bild: theshaderoominc

AAAAAAAAAAAAAAH!

(wir haben dich gewarnt.)

(sim)

Passend dazu, aber weniger creepy: 33 Bilder, die dir die Kinnlade runterklappen

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Dinge, die du bisher nicht über «Kevin – Allein zu Haus» wusstest

Vor 30 Jahren kam der Film «Kevin – Allein zu Haus» das erste Mal ins Kino. Zu diesem Zeitpunkt konnte niemand ahnen, dass der Film Kult wird. Doch er wurde es!

Eigentlich wäre eine Erklärung der Handlung doch gar nicht nötig. Denn wer kennt ihn nicht – Kevin, den 8-jährigen Jungen, der von seiner Familie über Weihnachten allein zu Hause vergessen wird? Statt in tiefe Trauer zu verfallen, muss Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, gezwungenermassen das Haus seiner Familie gegen zwei Einbrecher verteidigen.

Heute, vor genau 30 Jahren feierte der Film seine Premiere. Seit diesem Tag erscheint der Film in der Vorweihnachtszeit Jahr für Jahr auf unzähligen …

Artikel lesen
Link zum Artikel