DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wütender Ronaldo spricht nach seiner 5-Spiele-Sperre von «Verfolgung»

17.08.2017, 07:4317.08.2017, 07:49

Real Madrid hat den FC Barcelona im Supercup-Rückspiel auch ohne Superstar Ronaldo mit 2:0 geschlagen und die Katalanen teilweise sogar vorgeführt

Weltfussballer Cristiano Ronaldo fehlte, weil er für einen Schiri-Schubser im Hinspiel für fünf Spiele gesperrt wurde. Eine zu harte Strafe, findet zumindest Ronaldo selbst. Er zeigt sein Unverständnis über Instagram: «Fünf Spiele! Unmöglich, in dieser Situation ruhig zu bleiben. Für mich ist das übertrieben und lächerlich, so etwas nennt man Verfolgung!»

Ronaldo kann seine Sperre nicht nachvollziehen.
Ronaldo kann seine Sperre nicht nachvollziehen.

Laut Reglement gibt's für ein solches Vergehen eine Strafe von vier bis zwölf Spielsperren. Nach dem Supercup-Rückspiel wird Ronaldo damit auch die ersten vier Partien der Meisterschaft gegen La Coruña, Valencia, Levante und Santander gesperrt verpassen.

Der Schubser von Ronaldo gegen den Schiedsrichter.Video: streamable
Wie lange soll Ronaldo gesperrt werden?

So lacht die Welt über die neue Ronaldo-Büste

Video: watson

Wenn das Teamfoto geschossen wird, steht Cristiano Ronaldo auf den Zehenspitzen. (Fast) immer!

1 / 17
Wenn das Teamfoto geschossen wird, steht Cristiano Ronaldo auf den Zehenspitzen. (Fast) immer!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Whitebeard
17.08.2017 08:42registriert Dezember 2016
Perfekter Kandidat für das nächste "Wein doch!"
496
Melden
Zum Kommentar
1
Trauerfeier in Hamburg: «Uwe Seeler war und ist die perfekte Verkörperung des Fussballs»
Freunde, Wegbegleiter und Bewunderer haben Abschied von Uwe Seeler genommen. Ein berührendes «Tschüss» für einen der grössten Fussballer der Geschichte.

Im Beisein Tausender Trauergäste ist Fussballlegende Uwe Seeler im Hamburger Volksparkstadion verabschiedet worden. Der mit 85 Jahren verstorbene Ex-Profi des HSV sei «die perfekte Verkörperung des Fussballs», sagte Vereinsvorstand Jonas Boldt in seiner Rede. «Immer an der Spitze, aber immer erreichbar. Ständig oben, aber bodenständig.» Der HSV-Rekordtorschütze hinterlasse grosse Spuren.

Zur Story