DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Szene aus «Pflicht und Schande».
Szene aus «Pflicht und Schande».Bild: Netflix

7 richtig gute Netflix-Serien, die du (vermutlich) noch nicht kennst

21.03.2020, 19:5823.03.2020, 11:58

Immer wieder hören wir den Vorwurf, dass Netflix nur noch Müll produziere. Ist das aber wirklich so? Netflix produziert Müll, so wie jedes andere Studio auch. Dennoch hat der Streaming-Gigant sehr viele wirklich gute Serien, allerdings ist es nicht immer einfach, diese zu finden.

Der Hund liegt nämlich im Algorithmus begraben, der uns oft (gefühlt) immer nur die gleichen Titel vorschlägt. Wer sich aber etwas Zeit nimmt und tiefer gräbt, findet dutzende Netflix-Originals, die richtig gut sind.

Wir haben sieben Tipps für euch, die ihr hoffentlich noch nicht kennt. Damit ihr euch ein besseres Bild machen könnt, haben wir Kritiker- sowie Userwertungen hinzugefügt.

«Pflicht/Schande»

Bild: Netflix

Darum geht es:

Detective Kenzo ist eigentlich aus Tokio, reist aber nach London, um das Verschwinden seines totgeglaubten Bruders Yuto aufzukären. Um Zugang zu dubiosen Kreisen und entsprechenden Informationen zu erhalten, nimmt er die Identität eines Yakuza-Killers an. Als er aber für einen Mord eines einflussreichen Geschäftsmannes verantwortlich gemacht wird, merkt er, dass er Fragen stellt, deren Antworten niemand erfahren soll. Doch Kenzo kann nicht ohne Antworten nach Tokio zurück.

Wertungen auf Rotten Tomaotes

  • Kritikerschnitt: 100 Prozent
  • Zuschauerschnitt: 94 Prozent
Die Times (UK) schreit:
«Pflicht/Schande ist vollgepackt mit Qualität.»
«Pflicht/Schande ist temporeich gefilmt und geschnitten und hat keine Angst davor, neues auszuprobieren, wie beispielsweise für gewisse Szenen zu Animation zu wechseln.»

«Spuk im Hill House»

Bild: Netflix

Darum geht es:

Vor vielen Jahren zogen die fünf Crain-Geschwister mit ihren Eltern in ein düsteres Anwesen namens Hill House. Geplant war, das Haus zu renovieren und dann teuer weiterzuverkaufen. Doch in nur einer Nacht zerstörte ein tragischer Vorfall das Leben der Crains für immer. Noch Jahre später werden die Geschwister von Albträumen jener Nacht heimgesucht. Schliesslich geschieht ein Selbstmord, der die Crain-Geschwister zwingt, sich erneut in das Hill House zu begeben.

Wertungen auf Rotten Tomatoes

  • Kritikerschnitt: 93 Prozent
  • Zuschauerschnitt: 91 Prozent
The Atlantic schreibt:
«Stilvoll, bewegend und unheimlich, voller buchstäblicher und metaphorischer Geister.»
Das Filmportal rogerebert.com schreibt:
«‹Spuk in Hill House› enthält einige der unvergesslichsten Horrorbilder, die es seit Jahren in Film und Fernsehen gab.»

«Alias Grace»

Bild: Netflix

Darum geht es:

Kanada im Jahr 1843: Der wohlhabende Thomas Kinnear pflegt eine enge Beziehung zu seiner Haushälterin. Als die beiden grausam ermordet werden, gibt man den Bediensteten Grace und James die Schuld. Während James gehängt wird, wird Grace zu lebenslanger Haft verurteilt. Doch dann beginnt der Junge Nervenarzt Jordan sich für Grace zu interessieren. Er will herausfinden, ob sie wirklich an dem Mord beteiligt war.

Wertungen auf Rotten Tomatoes

  • Kritikerschnitt: 99 Prozent
  • Zuschauerschnitt: 88 Prozent
The Atlantic schreibt:
«Alias Grace ist unangenehmes, überzeugendes und zutiefst aufschlussreiches Fernsehen.»
«Die wahre Attraktion sind die Schauspielleistungen, im Speziellen die von [Sarah] Gadon.»

«Carmen Sandiego»

Bild: Netflix

Darumg geht es:

Carmen Sandiego wurde als junge Taschendiebin von der bösen Organisation V.I.L.E. aufgegriffen und zur professionellen Diebin ausgebildet. Als Carmen Zeugin der schonungslosen Vorgehensweise von V.I.L.E. wird, wendet sie sich von ihrer Ausbildungsstätte ab. Seither bereist sie die ganze Welt, um gestohlenes Diebesgut stehlen und ihren rechtmässigen Besitzern zurückzugeben. Doch trotz ihrer Taten wird sie von der Welt als Verbrecherin angesehen.

Wertungen auf Rotten Tomatoes

  • Kritikerschnitt: 93 Prozent
  • Zuschauerschnitt: 94 Prozent
IndieWire schreibt:
«Die Serie ist dadurch bereichernd, da es nicht einfach einen simplen Showdown ‹Gehirn gegen Muskeln› gibt.»
«Die ursprüngliche Carmen Sandiego existierte, um Kindern die Grenzen der Länder unseres Globus beizubringen. Carmen Sandiego von Netflix feiert die Menschlichkeit, aus der die Welt besteht.»

«Lady Dynamite»

Bild: Netflix

Darum geht es:

Komikerin und Schauspielerin Maria Bamford durchlebt gerade eine persönliche Krise, nachdem sie wegen ihrer bipolaren Störung einen Zusammenbruch erlitten hatte. Mit der Hilfe von zwei Freundinnen und ihrem Manager Bruce Ben-Bacharach versucht sie nun wieder in ihr Leben zurückzufinden. Auch ihre Karriere als Komikerin und Schauspielerin soll dabei wieder in die Gänge kommen.

Wertungen auf Rotten Tomatoes

  • Kritikerschnitt: 97 Prozent
  • Zuschauerschnitt: 78 Prozent
Das Online-Magazin Uproxx schreibt:
«Eine Serie wie Lady Dynamite beweist, dass es Raum für Comedy gibt, die wirklich frisch und überraschend ist, auch wenn du dich dadurch ein wenig unwohl fühlen wirst.»
Das Online-Magazin Slate schreibt:
«Willkommen bei Lady Dynamite, wo nicht zu wissen, was eigentlich abgeht, bereits die Hälfte des Spasses ausmacht.»

«Five Came Back»

Bild: Netflix

Darum geht es:

Die Doku-Serie erzählt die Geschichte von fünf Regisseuren, die im Zweiten Weltkrieg kämpften und überlebten. Anschliessend haben sie mit ihren Werken das Kino nachhaltig geprägt. Die porträtierten Regisseure sind:

  • Frank Capra («Ist das Leben nicht schön?»)
  • John Ford («Früchte des Zorns»)
  • John Huston («Die Spur des Falken»)
  • George Stevens («Das Tagebuch der Anne Frank»)
  • William Wyler («Ben Hur»)

In den einzelnen Episoden kommen unter anderem Regie-Grössen wie Francis Ford Coppola, Steven Spielberg und Guillermo del Toro zu Wort. Im Originalton fungiert ausserdem Meryl Streep als Erzählerin.

Wertungen auf Rotten Tomatoes

  • Kritikerschnitt: 97 Prozent
  • Zuschauerschnitt: 90 Prozent
«Ein Traum eines Kino- und Geschichtsfans ist wahr geworden.»
«Es ist schwierig, eine Dokumentation informativ zu machen. Aber es ist wirklich eine unglaubliche Leistung, sie so informativ und aufregend wie ‹Five Came Back› hinzukriegen.»

«Lovesick»

Bild: Netflix

Darum geht es:

Dylan bekommt Chlamydien diagnostiziert und muss nun alle seine vergangenen Sexualpartnerinnen darüber informieren – und das sind einige. Die Nachricht schlägt ein wie eine Bombe, denn niemand ist erfreut darüber, wenn ein unverbindlicher One-Night-Stand solche Folgen nach sich zieht. Doch Dylan muss nun diese bittere Pille schlucken. Unterstützung kriegt er dabei von Luke und Evie. Letztere ist seit zwei Jahren heimlich in Dylan verliebt und ahnt nicht, dass es auch Dylan so geht.

Wertungen auf Rotten Tomatoes

  • Kritikerschnitt: 97 Prozent
  • Zuschauerschnitt: 92 Prozent
Das Online-Magazin Slate schreibt:
«Die britische Komödie ist entzückend: eine lustige, zärtliche und kluge Version der Freundschafts-Sitcom.»
Der Guardian schreibt:
«Meine vielleicht grösste Freude und Überraschung ist die Art und Weise, wie die Serie Männerfreundschaft darstellt: als echt und nährend. Nie wird sie einfach nur für Lacher benutzt und dadurch wird sie zu einer besseren Serie.»
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

History Porn: Showbiz-Edition, Teil VI

1 / 29
History Porn: Showbiz-Edition, Teil VI
quelle: pinsdaddy.com / pinsdaddy.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der berühmteste Wachmann der Welt entschuldigt sich

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

63 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Turrdy
21.03.2020 21:14registriert März 2018
Ist zwar keine Serie per se, aber sehr zu empfehlen sind auch alle Studio-Ghibli-Filme, die sind auch erst seit kurzem auf Netflix!
1348
Melden
Zum Kommentar
avatar
Raembe
21.03.2020 20:44registriert April 2014
Ich empfehle für alle SciFi Fans: Altered Carbon
1057
Melden
Zum Kommentar
avatar
Herr Ole
21.03.2020 20:46registriert Dezember 2017
Dirk Gently‘s Holistic Detective Agency.

Kritikerschnitt 85%
Zuschauerschnitt 95%

Es ist sehr gut.
896
Melden
Zum Kommentar
63
Die irrsinnige Geschichte hinter The Joker und seinen Darstellern
Er ist Batmans beliebtester Gegner: The Joker. Viele haben ihn schon verkörpert – einige dafür sogar einen Oskar gewonnen. Doch die Rolle hat jeweils ihre Spuren hinterlassen.

Fünf Jahre nach dem Kino-Hit «Joker» wurde der Kinostart für die Fortsetzung «Joker: Folie à Deux» angekündigt. Dieser soll am 4. Oktober auf die Leinwand kommen. Den Bösewicht verkörpern tut erneut Joaquin Phoenix. Er ist nicht der erste Joker-Schauspieler – die Liste ist lang und nicht problemlos.

Zur Story