DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie viel Pech kann man haben? So wurde wohl noch nie ein Läufer gestoppt😂

13.02.2017, 17:33

Diesen Lauf dürfte Aengus Meldon nie mehr vergessen: Bei den irischen Universitätsmeisterschaften lag er im 800m-Halbfinal wenige Meter vor dem Ziel in Führung. Der Sieg schien ihm zu gehören.

Dummerweise wurde daneben gleichzeitig der Stabhochsprung-Wettkampf durchgeführt. Der Springer «riss» seinen Versuch. Unglücklicherweise lag keine Latte auf, sondern ein Band. Dieses wurde auf die Laufbahn befördert – und Meldon verhedderte sich darin dermassen, dass er nicht mehr schnell weiterlaufen konnte. Meldon musste Paul Peppard vorbeiziehen lassen und wurde Zweiter. Im Nachhinein wurde dem Unglücksrabe aber eine Wildcard für den Final geschenkt. Dort siegte dann Conall Hayes. (fox)

Die erfolgreichsten Athleten von 22 Sportarten

1 / 24
Die erfolgreichsten Athleten von 22 Sportarten
quelle: ap / anja niedringhaus
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Australische Moderatoren werden dabei ertappt, was sie WIRKLICH von Djokovic halten

Der Fall Djokovic lässt keinen Sportfan kalt und beschäftigt auch viele Menschen, die sich nicht für Tennis interessieren. Dass Novak Djokovic, die ungeimpfte Weltnummer 1, in einem Rechtsstreit um die Einreise verzweifelt um die Teilnahme an den Australian Open kämpft, ist seit Tagen ein riesiges Thema. Erst recht natürlich in Australien, wo das Turnier in Melbourne stattfindet.

Zur Story