Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Endlich! 

Harte Konkurrenz: Der Mann, der immer kann und nie widerspricht

Was ist das derzeit im Web am meisten diskutierte Sextoy? Die männliche, lebensechte Gummipuppe, an der man sogar die Erektion erhöhen kann.



Was gibt es eigentlich Neues aus der Welt der Sextoys? Diese billigen Gummipuppen von früher, die Luftmatratzen mit den offenstehenden Mündern, sind schon lange out und werden heute vorwiegend als Scherzartikel verkauft. Auch die lebensechten Real Love Dolls, die jungen Mädchen aus Silikon, sind zwar noch gefragt, aber auch schon ein alter Hut.

Auf Reddit diskutiert die Spass-Gemeinde dagegen schon über die Gummi-Susi in Herrengestalt. Mit lebensechtem Fussabdruck (Frauen schätzen so was) und auswechselbarem Glied. Der amerikanische Hersteller Sinthetics bietet aber auch Liebespuppen für die Frau an. 

Bis anhin vertreibt der Hersteller das Modell Gabriel 1M mit verschiedenen Gesichtern, Penissen oder wahlweise mit Streberbrille. Weitere Modelle sollen folgen, verspricht die Seite. 

Dürfen wir vorstellen? Das ist Gabriel 1M. Gabriel widerspricht nie und macht – sofern Sie das richtige Stück aufsetzen – niemals schlapp!

Bild

Bild: sinthetics

Gabriel 1M  hat viele verschiedene Gesichter und Bauchmuskeln.

Bild

Bild: Imgur

Und viele verschiedene Penisse. Für jeden Geschmack einen.

Bild

Bild: Imgur

Gabriel 1M hat auch schöne Füsse. So lebensecht. Mit Blasen am Fussballen!

Bild

Bild: sinthetics

Bei Bedarf lässt sich Gabriel 1M auch ein Piercing durch die Eichel stechen. Er ist ein ganz harter Kerl!

Bild

Bild: sinthetics

So perfekt er auch scheint – Gabriel 1M hat einen Haken: Laut Reddit kostet er um die 7500 US-Dollar, umgerechnet 6600 Franken. Aber wahre Liebe darf sich schliesslich auch mal etwas kosten lassen. 

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Patrick Toggweiler 10.04.2014 22:05
    Highlight Highlight Die Knie sind fies.
  • papparazzi 10.04.2014 15:28
    Highlight Highlight Und wann kommen die weiblichen Puppen im Doppelpack mit austauschbaren Silikongrössen oder unterschiedlichen Schamlippen, mit lebensechten geröteten Striemen auf der Silikonhaut, wenn man sie schlägt?... Oder Silikonschalen die man beim Sex überziehen kann, damit man nicht mehr den eigentlichen Partner sieht? Oder wie lange geht es noch, bis die 3D Branche Puppen liefert mit einem Fühlhandschuh und einem filmischen Vortrailer zur Anleitung? Kann die Menschheit noch kränker werden? Sie kann! ut (dp)

Foodporn ist anders

25 Schweizer Menüs aus deiner Jugend, die deine Kinder schon nicht mehr kennen werden

Wann hast du zum letzten Mal Pastetli mit Brätkügeli gekocht? 

Oder zum letzten Mal Gästen ein festliches Partyfilet aufgetischt? 

Und wie viele Restaurants kennt ihr, die Zigeunerschnitzel servieren?

Die Antworten lauten vermutlich: 1. Lang, lang ist's her. 2. Noch nie. 3. Mir kommt jetzt grad keins in den Sinn.

Zeiten ändern sich, Geschmäcker auch, und wenn man ganz ehrlich ist: Das ist auch gut so. Allzu sehr trauern wir dem «Sulzkuchen» nicht nach, denn das Green Curry beim …

Artikel lesen
Link zum Artikel