DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Mein Leben als Frau»

Wo hört der Spass auf und wo fängt der Spass erst an? Bruce Jenner wird von Klatschblatt lächerlich gemacht 

16.01.2015, 08:0816.01.2015, 10:27

Jahrelang war Bruce Jenner einfach nur der Stiefvater von Kim, Kourtney und Khloe und Teil der Reality-TV-Show «Keeping Up With The Kardashians». Seit den letzten Monaten aber hat sich Bruce verändert. Plötzlich hiess es in den Klatschblättern, der ehemalige Leichtathlet hätte sich von Frau Kris Jenner getrennt und entschieden, fortan als Frau zu leben. Wer das bis dahin nicht glauben konnte, war umso überraschter, als sich der 65-Jährige angeblich tatsächlich unters Messer legte um ganz Frau sein zu können. 

Die aktuelle amerikanische InTouch.
Die aktuelle amerikanische InTouch.

Das war Ende November. Inzwischen, so scheint es, sind die Klatschblätter nervös geworden, weil es weder Fotos, noch Neuigkeiten von Bruce Jenner als Frau gab. Was hat die InTouch also gemacht? Sie hat eine Geschichte zum neuen Leben des Bruce Jenners und ein Photoshop-Portrait drucken lassen, auf dem der das Gesicht des Amerikaners mit Schminke vollgemalt ist. Wo die Bildredakteure offensichtlich ihren Spass hatten, herrscht auf Twitter Unverständnis: 

(sim)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So (un-) angenehm ist die Corona-Quarantäne für Promis

Auch Promis müssen sich in diesen Zeiten brav an die Quarantäne-Vorschriften halten. Ihre Möglichkeiten sind allerdings meist ein bisschen vielfältiger als unsere, deshalb wollen wir doch mal schauen, wie die Berühmten und Schönen sich so die Zeit vertreiben.

Zur Story