DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der beste Ort zum Spielen

5 Gründe, warum die Wii U besser ist als PS4, Xbox One und PC

Wo zockt es sich am besten? Im dritten Teil unserer Serie liebäugeln wir mit Nintendos Wii U.
15.05.2014, 07:5516.05.2014, 17:04
Philipp Rüegg
Folgen

«Super Mario», «Zelda», «Mario Kart», «Super Smash Bros.»

In «Super Mario World» kann man bis zu viert durch die bunten Welten springen. Auch wenn es dadurch meist nicht einfacher wird.
In «Super Mario World» kann man bis zu viert durch die bunten Welten springen. Auch wenn es dadurch meist nicht einfacher wird.Bild: AP/Nintendo

Worauf Nintendos Konsolen schon immer zählen konnten, sind die überragenden Eigenmarken. Ob Hüpfeinlagen mit dem berühmten Klempner Mario oder wilde Abenteuer mit dem grünen Schwertschwinger Link, nur auf der Wii U wird man sich die neusten Nintendo-Games reinziehen können.

Am billigsten

Animiertes GIFGIF abspielen
Bild: Giphy

Während man für PS4 und Xbox One mindestens 450 Franken hinblättern muss, gibt's die Wii U bereits für über 100 Franken weniger. Viele rechnen gar damit, dass sie an der Game-Messe E3 in Los Angeles in einem Monat einen Preisabschlag erhält.

Alte Klassiker dank Virtual Console

«Zelda: A Link to the Past» kann dank Virtual Console auch auf der Wii U gespielt werden.
«Zelda: A Link to the Past» kann dank Virtual Console auch auf der Wii U gespielt werden.Bild: Nintendo

Über die Virtual Console kann man auf der Wii U zahlreiche Klassiker von NES, Super Nintendo und Game Boy Advanced spielen. Wer keine alte Konsole mehr hat oder zu faul ist, sie anzuschliessen, kriegt mit der Virtual Console bequem seine Dosis Nostalgie – ohne dabei mit verkabelten Controllern einen Meter vor dem Fernseher sitzen zu müssen. Games wie «Super Mario Kart», «Metroid» oder «Mega Man» kriegt man bereits für ein paar Franken. Wesentlich günstiger als die Originale, die schnell für 50 Franken und mehr gehandelt werden.

No Components found for watson.rectangle.

Das Gamepad

Das Wii-U-Gamepad ist bei uns zwar noch nicht einzeln erwerbbar, soll aber rund 150 Franken kosten.
Das Wii-U-Gamepad ist bei uns zwar noch nicht einzeln erwerbbar, soll aber rund 150 Franken kosten.Bild: Joyreactor

Durch das Gamepad ergeben sich zahlreiche neue innovative Spielfunktionen. Games wie «Zombie U» oder «Batman Arkham City» demonstrieren eindrücklich das Potential des Zweitbildschirms. Ebenfalls praktisch ist die Möglichkeit, die Konsole zu bedienen und Games zu spielen, ohne den Fernseher zu beschlagnahmen. So kann ein anderes Familienmitglied seine Serien geniessen, während man selbst auf dem Sofa dem eigenen Hobby frönt.

Abwärtskompatibel

Nicht nur alte Wii-Spiele können weiterhin gespielt werden, auch die Wiimotes der Vorgängerkonsole sind kompatibel mit der Wii U.
Nicht nur alte Wii-Spiele können weiterhin gespielt werden, auch die Wiimotes der Vorgängerkonsole sind kompatibel mit der Wii U.Bild: Gamezone

Im Gegensatz zur PS4 und Xbox One kann man auf der Wii U auch die alten Wii-Games spielen. Einfach Disc rein, virtuelle Wii-App starten und schon kann's losgehen. So erhält man Zugriff auf eine riesige Palette von Games, die es Occasion für wenig Geld zu kaufen gibt. Ebenfalls ein entscheidender Vorteil: Die Wiimotes sind mit der Wii U kompatibel.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
«Trek to Yomi» ist ein Samurai-Game, das dich an deine Grenzen bringt
Style über alles: Das Samurai-Game «Trek to Yomi» kommt komplett in Schwarzweiss daher und trieft vor Atmosphäre. Wer eine zünftige Herausforderung sucht, ist hier fündig geworden.

Nein, der Bildschirm hat keine Fehlfunktion. Die Optik in Schwarzweiss ist gewollt und präsentiert mit dieser minimalistischen Farbgebung ein ganz besonderes Abenteuer aus Fernost.

Zur Story