Kerry: Russland soll Assad an Verhandlungstisch bringen

06.12.16, 21:20

US-Aussenminister John Kerry hat Russland aufgefordert, den syrischen Machthaber Baschar al-Assad zu Friedensgesprächen zu bewegen. «Russland sagt, dass Assad bereit ist, an den (Verhandlungs-)Tisch zu kommen. »

Das sagte Kerry beim NATO-Aussenministertreffen am Dienstag in Brüssel. «Und ich persönlich bin sehr dafür, das auf den Prüfstand zu stellen.» Es sei einen Versuch wert, in Genf erneut Verhandlungen über eine politische Lösung des Krieges zu organisieren.

Zuvor hatte Russlands Aussenminister Sergej Lawrow den USA das Scheitern geplanter Verhandlungen über die umkämpfte syrische Stadt Aleppo vorgeworfen. Washington habe ein für diesen Mittwoch geplantes Expertentreffen in Genf abgesagt, erklärte er in Moskau.

«Die USA haben uns plötzlich mitgeteilt, dass sie ein Dokument überarbeiten müssen und nicht teilnehmen können», sagte Lawrow der Agentur Tass zufolge. Noch am Montag hatte er Gespräche über den Abzug aller bewaffneten Gruppen aus Ost-Aleppo angekündigt. Auf diese Vorwürfe ging Kerry bei seiner Pressekonferenz in Brüssel nicht direkt ein. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen