DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa07639222 Germany's player Marco Reus during a training session in Mainz, Germany, 10 June 2019. Germany will face Estonia in their UEFA EURO 2020 Group C qualifying soccer match on 11 June 2019.  EPA/ARMANDO BABANI

Marco Reus während eines Trainings der Deutschen Nationalmannschaft. Bild: EPA/EPA

So witzig reagiert Marco Reus auf die #bottlecapchallenge



Während die anderen BVB-Spieler bereits in der Bundesligavorbereitung stecken, urlaubt Dortmund-Stratege Marco Reus – und hat in seiner Ferienlaune sichtlich Spass an Instagram.

In der #bottlecapchallenge versuchen Instagram-Nutzer, den Verschluss einer Flasche mit einem gezielten Tritt von der Flasche zu treten – ohne das Gefäss selbst zum Fallen zu bringen. Viel Gefühl im Fuss ist hier also gefragt – genau die richtige Challenge für den BVB-Capitano also.

Der frischgebackene Vater kann offenbar auch bei einer Instagram-Challenge seine Papa-Rolle nicht ganz ablegen: Stilecht mit Schnuller im Mund kickt Reus den Verschluss eines Baby-Fläschchens ab. Ende März wurde der 30-Jährige erstmals Vater.

Was Reus und sein Verein auch stolz auf Social Media verkündeten:

Wie der kleine BVB-Nachwuchs heisst, ist nicht bekannt. Ebenfalls unklar: Wie lange die Reus-Tochter auf das Fläschchen warten musste, bis Papa mit seinen komischen Spielen endlich fertig ist.

Der BVB ist währendessen in der vergangenen Woche mit Neuzugang Mats Hummels in die Vorbereitung in Dortmund gestartet, am 15. Juli beginnt für das Team von Trainer Lucien Favre dann eine PR-Reise in den USA. Reus dürfte dann auch dabei sein.

Dort treffen sich die Borussen mit den Seattle Sounders zu einem Testspiel – und am 19. Juli dann zum «Top-Testspiel» gegen den FC Liverpool, der heute vom früheren BVB-Star-Coach Jürgen Klopp trainiert wird.

Anschliessend folgt dann im schweizerischen Bad Ragaz das Trainingslager – bis das erste grosse Spiel der Saison für Favres Schwarz-Gelbe ansteht: das Supercup-Finale gegen den FC Bayern München am 3. August im Dortmunder Westfalenstadion.

(pb)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Arbeiten von Apple-Designer Jony Ive

1 / 21
Die Arbeiten von Apple-Designer Jony Ive
quelle: epa / monica davey
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wir versuchen die #bottlecapchallenge

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Facebook ist ein Risiko für die Schweizer Demokratie, sagen Experten – kommen Fesseln?

Sie filtern und gewichten Informationen, sie bestimmen mit, was in der Schweizer gesagt werden darf und was nicht: Portale wie Facebook oder Twitter haben Einfluss auf die Meinungsbildung. Der Bund denkt deshalb nun darüber nach, die Macht der Konzerne zu beschränken.

Als Twitter genug hatte, musste Donald Trump schweigen. Der US-Kurznachrichtendienst stellte den mächtigsten Mann der Welt kurzerhand stumm. Obwohl Trump demokratisch gewählt war. Obwohl strafrechtlich nichts gegen ihn vorlag. Nach dem Sturm aufs Capitol verlor der US-Präsident den Kommunikationskanal, mit dem er die Welt auf Trab gehalten hatte.

Noch 2016 soll Russland mit Millionen von Kommentaren und Einträgen auf sozialen Netzwerken den US-Wahlkampf zugunsten von Trump beeinflusst haben.

Weitere …

Artikel lesen
Link zum Artikel