DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
15'000 Passagiere betroffen

Lufthansa-Piloten streiken jetzt auch auf Langstrecke

02.12.2014, 07:08

Die Piloten der Lufthansa haben ihren Streik am frühen Dienstagmorgen auch auf die Langstreckenflüge ausgeweitet. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben bis einschliesslich Mittwoch knapp 1400 Flüge gestrichen. Betroffen sind rund 150'000 Passagiere.

Auch mehrere Verbindungen zwischen deutschen Städten mit Zürich, Basel und Genf sind laut einer von der Lufthansa im Internet publizierten Liste der gestrichenen Flüge betroffen. Der Streik bei der Swiss-Muttergesellschaft hatte am Montagnachmittag begonnen.

In dem Tarifstreit geht es vordergründig unter anderem um die Übergangsrenten von 5400 Piloten. Doch hinter den Kulissen schwelt ein Streit um den künftigen Kurs des Konzerns, dem die Unternehmensspitze eine starke Billigsparte hinzufügen will. (feb/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Luftfahrt-Experte: So schlimm wird der Sommer und so vermeidest du das Chaos am Flughafen
Obwohl so viele Flüge gebucht werden, wie schon lange nicht mehr, hat sich die Flugbranche noch nicht erholt. Der Experte Andreas Wittmer erklärt, woran das liegt und wann wieder Normalität einkehren wird.

Die Flugbranche ist am Anschlag: überfüllte Flughäfen und annullierte Flüge dominieren die News. Eigentlich hat man sich gefreut, wieder in die Ferien zu können – beim Anblick der aktuellen Bilder aus Amsterdam, London und Co. aber vergeht einem die Lust aufs Reisen. Luftfahrt-Experte Andreas Wittmer ordnet die Lage im Interview mit watson ein und gibt einige Tipps, wie du das Chaos möglichst gut umgehst.

Zur Story