Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04617233 Italian model Elisabetta Canalis dances with Austrian businessman Richard Lugner at the Vienna Opera Ball at the Wiener Staatsoper (Vienna State Opera), in Vienna, Austria, 12 February 2015.  EPA/GEORG HOCHMUTH

Frau Canalis und ihr Busenblitzer.  Bild: EPA/APA

Baumeister Richard Lugners Event

Wiener Opernball: Mörtel rief, und es kamen fast alle

Ruhig, gediegen und pompös ist Donnerstagabend der 59. Wiener Opernball eröffnet worden. 5150 Besucher in einem ausverkauften Haus erfreuten sich über die glänzende Eröffnung in funkelnden Weiss und Silber. Überraschungsgast war Model Naomi Campbell.

Baumeister Richard Lugner brachte George Clooneys Ex, Elisabetta Canalis, als Ehrengast in das Haus am Ring. Gegen 23.30 Uhr stürmte sie sogar mit «Mörtel» das Parkett und tanzte mit dem freudestrahlenden Gastgeber, Busenblitzer inklusive. «Sie ist wirklich sehr nett und macht alles mit», sagte Lugner.

Ball-Organisatorin Desiree Treichl-Stürgkh, gekleidet in einer schwarzen Spitzen-Ballrobe von Designerin Susanne Bisovsky, und Hausherr Dominique Meyer begrüssten die Gäste, darunter vor allem internationale Intendanten wie Eva Wagner-Pasquier (Bayreuther Festspiele), Thierry Fouquet (Direktor Opera National de Bordeaux) sowie Serge Dorny (Opera de Lyon).

Wiener Opernball 2015

Bizarrer Auftritt von Helmut Berger

Auch Österreichs Staatsoberhaupt Heinz Fischer, der von Nationalratspräsidentin Doris Bures begleitet wurde, besuchte das Event. «Die Eröffnung ist jedes Mal ein Erlebnis», es seien «sehr, sehr gute Leute an der Arbeit». Ehefrau Margit Fischer musste sich wegen einer überstandenen Blinddarm-Operation sowie einer starken Erkältung entschuldigen, «aber lasse sie grüssen», so Heinz Fischer.

Bundeskanzler Werner Faymann war ebenfalls verhindert, dafür erschien Vizekanzler Reinhold Mitterlehner. Kulturminister Josef Ostermayer brachte Schriftsteller Albert Ostermaier als Gast mit.

Bizarr gestaltete sich der Auftritt von Skandalschauspieler Helmut Berger. Er liess sich aufgrund eines Knöchelbruchs in die Oper tragen, die blanken Zehennägel seines verletzten Beines waren tiefrot lackiert. Begleitet wurde er von Unternehmerpaar Arnold und Oskar Wess, besser bekannt als «Botox-Boys». Sie trugen zum Frack Sonnenbrillen. Christina Lugner, die nach Jahren an der Seite von Richard Lugner heuer in Begleitung des Unternehmerpaars Wess kam, meinte: «Es ist einmal etwas Anderes, jung, fit und faltenfrei.»

«Botox ist out»

Auch der frisch angetraute Ehemann des Berliner Designers Harald Glööckler, Dieter Schroth, liess sich trotz starker Schmerzen im Knie nicht davon abhalten, den Ball zu besuchen. Glööckler erschien bei seiner in weissem Fake-Pelz über den Frack und trug dieses Mal eine Venezianische Maske. Bei seinem letzten Besuch 2013 war sein Gesicht mit glänzenden Steinen verziert. «Seitdem ich kein Botox mehr nehme, habe ich wieder eine Mimik. Botox ist komplett out», strahlte Glööckler.

Als Überraschungsgast entpuppte sich Model Naomi Campbell, die passend zum Thema ganz in Weiss erschien. Sie war auf Einladung der Ehefrau von Waffenhersteller Gaston Glock, Kathrin, zum Ball bekommen.

Nach dem Einzug des Jungherren- und Jungdamenkomitees standen die Künstler der Oper im Mittelpunkt. Mit Aida Garifullina («Je Veux Vivre» aus «Romeo et Juliette» von Charles Gounod) sowie Olga Bezsmertna («Dove Sono» aus «Le nozze di Figaro» von Wolfgang Amadeus Mozart) gaben zwei Sängerinnen des Ensembles ihr Debüt bei der Eröffnung. Als internationaler Gaststar wurde Carlos Alvarez gewonnen, der «Fin Ch'han Dal Vino», besser bekannt als «Champagner-Arie», aus «Don Giovanni» von Wolfgang Amadeus Mozart sang. (feb/sda/apa)



Das könnte dich auch interessieren:

Mehr als 70 Tote nach Zyklon «Idai» 

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit diesen Codes schaltest du die geheimen Netflix-Kategorien frei – plus Weihnachtsfilme

Die versteckten Netflix-Codes für rund 200 spezifische Genres kennst du vermutlich schon. Jetzt gibt es weitere Codes, um schnell den passenden Weihnachtsfilm zu finden. 

Es gibt Tage wie diese, an denen du einfach keine Lust hast, das Haus zu verlassen und den Tag lieber mit Netflix und Co. auf dem Sofa verbringst.

Doch dann passiert etwas, das die gemütliche Faultier-Stimmung gewaltig verdirbt. Deine Serie ist zu Ende, eine neue hast du nicht auf Lager. Die lästige Suche geht also los... Und die macht so gar keinen Spass, wenn du lediglich allgemeine Genres durchstöbern kannst. Zum Glück gibt es aber noch zahlreiche spezifischere Kategorien, wie zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel