DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gut ist nur, wer in Öffentlichkeit Gutes tut

Mark Wahlberg gibt wahnsinnig viel Trinkgeld. Und zwar so diskret, dass nur etwa eine Horde Fotografen das Ganze mitbekommt



Etwas Grosszügigkeit hat noch niemandem geschadet. Vor allem, wenn man dabei fotografiert wird. Der Mann, der behauptete, dass er die 9/11-Anschläge verhindert hätte, wäre er im Flugzeug gesessen, gab einem Parkplatzwächter 100 Dollar Trinkgeld. Wieso? Weil er grosszügig ist. Und der Moment gerade so intim war.

Mark Wahlberg gibt viel Trinkgeld und wird per Zufall dabei fotografiert

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Country-Legende und Profi-Kiffer Willie Nelson will Gras-Verkaufskette eröffnen

Willie Nelson: Singer-Songwriter, Musiker, Gitarrist, Steuerhinterzieher, Author, Dichter, Aktivist, Aushängeschild des Outlaw-Country und allgemein kultiger alter Siech – ebendieser will nun im zarten Alter von 81 Jahren eine eigene Cannabis-Linie kreieren und in einer eigens dafür lancierten Verkaufskette an den Kiffer bringen. 

«Willie's Reserve» heisst das gute Zeug und laut Markensprecher Michael Bowman wurde es «von Willie und seiner Familie entwickelt und soll deren Fokus …

Artikel lesen
Link zum Artikel