DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Szene nachgestellt

Japaner veräppeln Suarez' Beissattacke



abspielen

Im Abschiedsspiel für den langjährigen Captain der Urawa Red Diamonds, Nobuhisa Yamada, steht der Spass sichtlich im Vordergrund. Tomoaki Makino und Keisuke Tsuboi, zwei Teamkollegen, geraten Mitte der ersten Halbzeit bei einem Freistoss aneinander und nützen die Gelegenheit, um die Beissattacke von Luis Suarez in den Dreck zu ziehen. Hollywood-like stellen die beiden Schauspieler die Szene nach – jedoch mit einem Lachen im Gesicht. Auch der Schiedsrichter lächelt, obwohl er dem «Sünder» danach die Gelbe Karte zeigt. (qae) Video: reds fan

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der letzte Triumph gegen die Equipe tricolore

Ein Sieg gegen Frankreich war der Startschuss der jüngeren Schweizer Fussball-Erfolgsstory

28 Jahre musste die Schweiz warten, bis sie sich 1994 endlich wieder für eine Fussball-WM qualifizieren konnte. Seither ist die Nati regelmässig an den grossen Turnieren dabei. Die Initialzündung war ein Sieg gegen den nächsten Schweizer WM-Gegner.

Nach der WM 1966, als die Nati um Nachtschwärmer Köbi Kuhn sang- und klanglos nach drei Vorrunden-Niederlagen ausschied, verschwand die Schweiz im Niemandsland der Fussballwelt. Hoffnungen auf eine erfolgreiche Qualifikation kamen erst Anfang der 90er-Jahre wieder auf. 

Die EM 1992 in Schweden wurde unter Trainer Uli Stielike noch knapp verpasst. Ein Unentschieden im letzten Spiel auswärts in Rumänien hätte gereicht, doch Stéphane Chapuisat und Co. mussten sich mit 0:1 geschlagen geben.

Zwei …

Artikel lesen
Link zum Artikel