Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fleischschmuggler geht Grenzwächtern gleich zweimal ins Netz

10.01.17, 10:24


Das Schweizer Grenzwachtkorps hat am Samstag im Kanton Zürich denselben Schmuggler gleich zweimal erwischt. Der Mann hatte versucht, 55.5 Kilogramm Fleisch sowie 56 Liter Öl und Margarine für eine private Feier in die Schweiz zu schmuggeln.

Die Grenzwächter stiessen bei einer Kontrolle im Grenzraum des Kantons Zürich auf den Mann. Sie stellten fest, dass der 33-jährige in der Schweiz wohnhafte Syrer die Waren über einen unbesetzten Grenzübergang in die Schweiz geschmuggelt hatte, wie das Kommando Grenzwachtregion II am Dienstag mitteilte.

Der Mann durfte nach der Einleitung des Zollstrafverfahrens die Ware nach Deutschland zurückbringen. Kurz darauf fiel dasselbe Auto einer mobilen Grenzwachtpatrouille auf - wieder im Grenzraum des Kantons Zürich. Er hatte dieselben Waren erneut in die Schweiz geschmuggelt.

Diese wurden anschliessend beschlagnahmt und vernichtet, heisst es weiter. Der Mann hatte durch sein Vorgehen gleich zweimal Zoll- und Mehrwertsteuerabgaben von rund 1300 Franken hinterzogen. Er musste deshalb vor Ort eine Busse von 4000 Franken bezahlen. (sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen