DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

11 Grafiken, die das Leben der Deutschen in der Schweiz perfekt beschreiben

01.02.2017, 07:5402.02.2017, 09:08

Passend dazu: 8 Grafiken, die den Schweizer Pendler-Alltag perfekt beschreiben

1 / 10
8 Grafiken, die den Schweizer Pendler-Alltag perfekt beschreiben
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

96 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
sevenmills
01.02.2017 09:49registriert Oktober 2014
Naja, Rainer Maria Salzgeber ist aber ziemlich unterhalb vom normalen Walliser. Seine Jahrzehnte in der Ausserschweiz sind ihm schwer anzumerken.
1304
Melden
Zum Kommentar
avatar
Luca Brasi
01.02.2017 09:04registriert November 2015
Nr. 2: Genfer noch vor Landbernern und Wallisern. 😂
691
Melden
Zum Kommentar
avatar
Qui-Gon
01.02.2017 12:50registriert April 2015
"schlecht synchronisierte deutsche TV-Werbung"
uaaah, ich krieg jedesmal die Krise, wenn da einer "Mund" und Ähnliches sagt.
536
Melden
Zum Kommentar
96
Alle deutschen Autobauer rauschen ins Minus – bis auf eine Ausnahme
Nächster Tiefschlag für Deutschlands Autobauer: Auch im Juni brachen die Neuzulassungen tief ein. Lediglich eine Marke trotzt dem Trend – mit Mühe und Not.

Dicke Absatz-Delle auf dem Automarkt: Im Juli wurden nur knapp 206'000 Autos neu zugelassen – 13 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Das meldet das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in Flensburg. Zwar ging es für reine E-Autos wieder bergauf, nachdem sie zuletzt die branchenweite Talfahrt mitmachten. Modelle mit Hybridantrieb blieben aber ebenfalls ungefragt.

Zur Story