90-Jähriger fährt mit voller Wucht gegen Hausfassade

15.07.17, 11:56

Ein 90-Jähriger ist am Freitag im st. gallischen Buchs mit dem Auto gegen eine Hausfassade gefahren - «mit voller Wucht», wie die Polizei mitteilte. Der Senior wurde mit leichten Verletzungen hospitalisiert.

Der Senior fuhr zuerst rückwärts auf ein Parkfeld. Wie die St. Galler Polizei am Samstag mitteilte, kollidierte dabei die Heckstossstange mit einer Leitplanke. Anschliessend fuhr der 90-Jährige rasant vorwärts über die Wiedenstrasse und prallte mit voller Wucht gegen die Fassade eines Gebäudes.

Da das Auto Flüssigkeiten verloren hatte, musste die Feuerwehr aufgeboten werden. Am Auto entstand ein Totalschaden im Betrag von 15‘000 Franken. Der Schaden an der Leitplanke und der Hausfassade wurde mit rund 3000 Franken angegeben.

(sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen