Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach New Yorker Anschlag fasst das FBI einen zweiten Usbeken



Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in New York hat die US-Bundespolizei FBI einen raschen Fahndungserfolg vermeldet.

Sie spürte nach eigenen Angaben vom Mittwoch einen Mann aus Usbekistan auf, von dem sie sich Informationen über das Fahrzeugattentat erhofft.

Der Mann sei weniger als eine Stunde nach dem öffentlichen Fahndungsaufruf gefunden worden, teilte das FBI in New York mit. Weitere Angaben wollte die Behörde nicht machen.

Die Bundespolizei hatte den 32-jährigen Mukhammadzoir Kadirov zur Fahndung ausgeschrieben, weil er «Informationen zu dem tödlichen Angriff» haben könnte. Kadirov stammt aus Usbekistan, von dort kommt auch der Fahrzeugattentäter Sayfullo Saipov.

Saipov war am Dienstag mit einem Kleintransporter in eine Menschenmenge in New York gefahren und hatte dabei acht Menschen getötet. Ermittler fanden Hinweise darauf, dass Saipov der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Gefolgschaft geschworen hatte. Saipov wurde nach der Tat von der Polizei angeschossen, er befindet sich in Gewahrsam. Die Behörden gehen von der Tat eines Einzeltäters aus. (sda/reu/afp)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen