Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bootsflüchtlinge

Rund 1300 Migranten aus Mittelmeer vor Italien gerettet

14.09.14, 15:28 14.09.14, 15:40

Rund 1300 Migranten sind nach Angaben der italienischen Küstenwache am Sonntag aus dem Mittelmeer gerettet worden. Eine Patrouille habe etwa 180 Menschen, darunter 42 Kinder, in libyschen Gewässern rund 220 Kilometer nördlich von Bengasi aufgenommen, heisst es in einer Mitteilung.

Weitere 209 Migranten seien von einem in Seenot geratenen Schiff in der Nähe geborgen worden. In einer dritten Aktion hätten dieselben Küstenwächter 203 Menschen in Sicherheit gebracht, darunter 60 Minderjährige.

Die Küstenwache habe zudem Notrufe von zwei weiteren Migrantenbooten empfangen, auf denen sich rund 700 Menschen befanden. Ein Frachtschiff habe sie an Bord genommen. (sda/dpa)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen