DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luxus-Uhren für das ganze Team

Es tut uns sehr, sehr leid, aber Ihre Weihnachtsgeschenke werden gegen die von CR7 wohl abstinken 



Weltfussballer Cristiano Ronaldo scheut weder Kosten noch Mühen, um seine Mitspieler beim spanischen Rekordmeister Real Madrid bei Laune zu halten. Der Portugiese schenkte jedem seiner Team-Kollegen eine sehr teure Armbanduhr (laut der Sportzeitung «As» im Wert von 8200 Euro).

Es sei eine Prämie für den Gewinn der «La Decima», des zehnten Champions-League-Titels gewesen, verrät Abwehrspieler Álvaro Arbeloa auf Twitter. Wie die geposteten Fotos zeigen, sind zumindest auf der Rückseite von Arbeloas Uhr der Name des Beschenkten, die Zahl 10 in Anspielung auf den CL-Titel und auch das berühmte Kürzel Ronaldos, CR7, eingraviert. (dux/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Der Torfall von Madrid – 76 Minuten TV-Geschichte lassen jeden Aprilscherz alt aussehen

1. April 1998: Anderthalb Minuten vor Anpfiff des Champions-League-Halbfinals zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund fällt im Bernabeu schon das erste Tor. Die heissblütigen spanischen Fans haben es zum Einsturz gebracht. Was folgt, ist Fernsehgeschichte.

Wenn ein TV-Kommentator live von einer Halbfinal-Partie der Champions League berichtet, macht er sich auf einige Eventualitäten gefasst. Das Szenario, welches sich dem deutschen Profi-Plapperer Marcel Reif an einem Abend im April 1998 bietet, hat er sich aber wohl nicht in seinen schlimmsten Albträumen ausgemalt.

Real Madrid empfängt den Titelverteidiger Borussia Dortmund zum Hinspiel im Bernabeu. Die Hardcore-Fans der «Königlichen» können den Anpfiff kaum erwarten und besteigen den Zaun vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel