Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eingefrorene Weiche sorgt im Kanton Freiburg für Behinderungen



Eine eingefrorene Weiche in Rosé FR hat am Samstagmorgen den Bahnverkehr zwischen Freiburg und Lausanne gestört. Regionalzüge fielen aus und der gesamte Zugverkehr zwischen Bern und Lausanne wurde beeinträchtigt.

Eine Equipe wurde vor Ort beordert, um die Weiche wieder zu lösen, wie SBB-Sprecher Frédéric Revaz der Nachrichtenagentur sda sagte. Im Regionalverkehr wurden Bahnersatzbusse eingesetzt.

Um solche Vorfälle zu verhindern, setzt die SBB seit einigen Jahren ein System von Weichenheizungen ein. Rund 7400 der 15'000 Weichen verfügen über eine solche Einrichtung, um ein Gefrieren bei grosser Kälte zu verhindern. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen