Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Japanerin ist die Älteste

Älteste Frau der Welt feiert 116. Geburtstag



OSAKA, JAPAN - MARCH 05:  Misao Okawa, the world's oldest Japanese woman eats her lunch ahead of her 116th birthday celebrations at Kurenai Nursing Home on March 5, 2014 in Osaka, Japan. Okawa, born in Tenma, Osaka, on March 5, 1898 to a family of Kimono merchants, married in 1919 and had three children, of which a daughter and a son are still alive, and has four grandchildren and six great-grandchildren.  (Photo by Buddhika Weerasinghe/Getty Images)

Bild: Getty Images AsiaPac

Die als älteste Frau der Welt geltende Misao Okawa hat am Mittwoch ihren 116. Geburtstag gefeiert. Die Frau aus Osaka im Westen Japans beging ihren Ehrentag in einem pinkfarbenen Kimono und einem Kopfschmuck aus roten Blumen. «Es ist eine ziemlich lange Zeit», sagte Okawa, die in einem Pflegeheim lebt, über ihr langes Leben. Okawa sei noch immer «in guter Verfassung», sagte ein Angestellter des Pflegeheims. «Sie nimmt sogar noch zu.»

Als Geheimnis ihres hohen Alters nenne sie stets gutes Essen und Entspannung. Ihr Lieblingsessen sei Sushi. Zum Geburtstag, den Okawa mit Verwandten und anderen Heimbewohnern feiern wollte, bekam das betagte Geburtstagskind aber auch einen Kuchen mit Kerzen – und einen Blumenstrauss vom Bürgermeister. Das Guinness-Buch der Rekorde hatte Okawa im vergangenen Jahr bescheinigt, dass sie derzeit die älteste Frau der Welt ist. Sie wurde am 5. März 1898 geboren, heiratete 1919 und hat drei Kinder, vier Enkel und sechs Urenkel. (rar/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter