Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auto fährt in Neuenkirch durch ein Badezimmer



Ein Autofahrer ist am Montagmorgen in Neuenkirch in ein Einfamilienhaus gefahren, hat die Hausmauer durchbrochen und das Badezimmer durchquert. Der Automobilist wurde leicht verletzt.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 10 Uhr. Der 28-jährige Schweizer sei mit seinem Auto aus zunächst ungeklärten Gründen von der Strasse abgekommen und in ein Einfamilienhaus gefahren, teilte die Staatsanwaltschaft Luzern mit.

Beim Unfall wurde ein Eckteil des Hauses weggerissen. Das Auto sei durch das Badezimmer gefahren, sagte Simon Kopp, Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf Anfrage. Es habe dabei eine Wasserleitung gekappt. Zur Zeit des Unfalls habe sich niemand im Haus aufgehalten.

Der Lenker verfügt nach Angaben der Behörden derzeit über keinen gültigen Führerausweis. Zudem hatte er offenbar Drogen konsumiert, denn ein Schnelltest war positiv verlaufen. Ein Bluttest soll nun zeigen, um welches Rauschmittel es sich handelte. Wie schnell das Auto gefahren war, ist gemäss Kopp noch nicht geklärt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter